17.06.2018

Zum Jubiläum kommen die Lilien

Hanauer FC empfängt SV 98 zum Freundschaftsspiel

Foto: Hanauer FC

Ein Freundschaftsspiel unter Traditionsmannschaften. So könnte das Motto lauten, wenn der SV Darmstadt 98 zum Benefizspiel beim Hanauer FC gastiert. Am 8. Juli wird es zu diesem Aufeinandertreffen im Herbert-Dröse-Stadion kommen, worüber sich der Verbandsligist sehr freut.

Vor gut einem Jahr trafen sich Hanaus Sportlicher Leiter Giovanni Fallacara sowie Lilien-Präsident Rüdiger Fritsch im VIP-Raum der Frankfurter Eintracht. "Damals hat er mir das Wort gegeben, dass die Lilien im Jubliäumsjahr vorbei kommen", erklärte der Sportliche Leiter der 93er, wie das Freundschaftsspiel zustande kam. In den letzten Wochen hatte Fallacara dann noch ein paar Mal mit Darmstadts Teammanager Michael Stegmayer telefoniert, nun sind alle Formalitäten geklärt.

Am 8. Juli wird die Mannschaft des SV 98 um 16 Uhr zu Gast im Herbert-Dröse-Stadion sein. Schon ab 13.30 Uhr können die Zuschauer bei der Partie der Traditionsmannschaften beider Vereine zuschauen. Für beide Begegnungen gibt es sowohl Steh- als auch Sitzplätze, die schon im Vorverkauf (kosten 9 bzw. 11 Euro), aber auch an der Abendkasse (kosten dann 11 bzw. 13 Euro) erworben werden können. Zudem gibt es VIP-Tickets für 60 Euro, die einen reservierten Parkplatz, einen überdachten Sitzplatz sowie Essen vor und nach dem Spiel beinhalten. Die Karten können schon ab morgen in der Firma von Hanaus Sportlichen Leiter Fallacara, IGENICO GmbH, gekauft werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich die Tickets zu bestellen (Mail-Adresse lautet: Info@igenico.de) und diese am Spieltag selbst an der Abendkasse abzuholen. Das Geld hierfür soll vorab auf das Konto des Hanauer FC überwiesen werden.

"Beide Mannschaften haben zu früheren Zeiten schon in der zweiten Liga gegeneinander gespielt und ich finde es toll, dass ein großer Traditionsverein einen kleinen unterstützt", freute sich Fallacara schon jetzt auf das anstehende Highlight. Und auch der 93er-Präsident Frank Feuerriegel bezeichnete sowohl das Freundschaftsspiel gegen die Lilien als auch das gegen die Kickers aus Offenbach, das zwei Tage zuvor stattfindet als "tolle Geschenke zum Jubiläum".

Autor: Selina Eckstein

Kommentieren