03.06.2017

Zeigers Kopfballtore sorgen für gute Ausgangslage

Relegation zur B-Liga Schlüchtern: Mottger/Schwarzenfels II schlägt Ilbeshausen II

Thomas Winter (weißes Trikot) half bei der TSV-Reserve aus. Archivfoto: Florian Volk

Die SG Mottgers/Schwarzenfels II hat den TSV Ilbeshausen II im Relegations-Hinspiel zur B-Liga Schlüchtern mit 3:1 (1:0) besiegt und sich somit eine gute Ausgangslage im Kampf um den Aufstieg verschafft.

Die Hausherren erwischten die bessere Anfangsphase und belohnten sich mit dem Führungstreffer nach vier Minuten. Christian Beringer schlenzte den Ball zum 1:0 in den Kasten. Später schoss Sören Steffentorweihen noch einmal über das Tor, ansonsten hatte der Gast aus Ilbeshausen die besseren Gelegenheiten. Sebastian Bloß verpasste freistehend nach einer Hereingabe den Ausgleich, nachdem er kurz zuvor von Keeper Jochen Friedrich beim Klärungsversuch angeschossen wurde (17.). Auch Selcuk Özkans Direktabnahme war nicht von Erfolg gekrönt, ebenso wenig wie die Kopfballchance von Kapitän Daniel Brehler, die Friedrich mit guter Fußabwehr vereitelte (29.).

Auch in der zweiten Halbzeit war es die Spielgemeinschaft, die zunächst besser in die Partie fand. Nachdem Dominik Sperzel das 2:0 zunächst noch liegen ließ, war Björn Zeiger dann per Kopf nach einem Freistoß erfolgreich (56.). Von Ilbeshausen kam lange Zeit nicht viel, obwohl die Kreisoberliga-Reserve mit Akteuren wie Thomas Winter (scheidender Spielertrainer erste Mannschaft) personell gut bestückt war. Das Tor erzielte aber TSV-Joker Marko Koch, nachdem Friedrich einen Schuss von Thomas Oppelt nur abklatschen lassen konnte (76.). Den alten Zwei-Tore-Vorsprung stellte wiederum Zeiger her, der nach einer Flanke von Robin Grau erneut per Kopf zur Stelle war (86.).

"Im Großen und Ganzen ist der Sieg schon verdient, auch wenn ein Erfolg mit einem Tor Vorsprung wohl eher dem Spielverlauf entsprochen hätte", konstatierte der Spielertrainer der Hausherren, Carsten Sperzel. "Noch ist aber gar nichts entschieden, das wird in Ilbeshausen noch ein hartes Stück Arbeit." Sein Gegenüber Thomas Mönnig haderte dagegen mit der Chancenverwertung: "Wir waren feldüberlegen, haben bei den Abschlüssen aber unglücklich agiert. Mottgers war dagegen eiskalt, sie haben fast jede Chance genutzt."

Die Statistik:

Mottgers/Schwarzenfels: Friedrich; Stark - Jungnickel, Beckmann - Paulisch, Kirchner - Grau, D. Sperzel, Beringer - Steffentorweihen, Zeiger. Eingewechselt: Maly, Böhm, C. Sperzel.
Ilbeshausen: Görgner; Oppelt - Deubel, Brehler, Mönnig - Bloß - Löffler, Winter, Klein - Oczko, Özkan. Eingewechselt: Koch, Schmelz, Stock.
Schiedsrichter: Lukas Heckener (Eichenzell).
Zuschauer: 200.
Tore: 1:0 Christian Beringer (4.), 2:0 Björn Zeiger (56.), 2:1 Marko Koch (77.), 3:1 Björn Zeiger (86.).

Autor: Steffen Kollmann

Kommentieren