21.09.2019

Wollny fliegt in hektischem Spiel

Gruppenliga: 2:2 zwischen Thalau und Eiterfeld

Matthias Wilde. Foto: Ralph Kraus

Beste Fußballunterhaltung bot das Gruppenligaspiel zwischen dem FSV Thalau und der SG aus Eiterfeld und Leimbach. 2:2 (0:2) hieß es nach 90 aufregenden und hektischen Minuten. Da war es auch völlig egal, das spielerisch einiges auf der Strecke blieb.

Zur Pause führte Eiterfeld am Wittiggrund verdient mit 2:0. An beiden Toren war David Wollny beteiligt. Der Ex-Lehnerzer steckte den Ball zunächst herrlich auf Ali Dogru durch. Der nahm den Ball wunderbar mit und traf mit einem Schuss ins lange Eck. Beim 0:2 profitierte Wollny dann von einem langen Pass durch Busold. Danach ließ Wollny Keeper Herber aussteigen und legte den Ball ein.

Dann kam Hektik auf, als es plötzlich Rot gegen Wollny gab. Er soll abseits des Spielgeschehens gegen Timo Müglich nachgetreten haben.

Thalau dagegen enttäuschte und kam erst unmittelbar vor dem Pausenpfiff durch Christopher Schenkel zu seinem ersten gefährlichen Abschluss. Der Ball ging aber vorbei (45.).

Nach Wiederbeginn machte Thalau in dem zwischenzeitlich arg hektischen Spiel durch den erst eingewechselten Aqiuteme Pitakoni den Anschluss. Ein Tor, dass durch den Doppelpass mit Timo Müglich prima herausgespielt war.

Danach war alles drin: Eiterfeld hatte dicke Konterchancen, Thalau war nicht nur beim Lattenschuss von Aquiteme Pitakoni dem 2:2 nahe (63.). Der Ausgleich fiel dann in der 79. Minute auf Vorlage von Clemente Banh. Mit Thomas Weichlein traf der zweite eingewechselte Spieler für Thalau.

Die Statistik:

FSV Thalau: Herber; Piechutta (46. Weichlein), Fischer, Müller, Zimmer, Tekleyes (46. Aquiteme Pitakani), Müglich, Weigel, Clemente Banh, Schenkel (65. Harmon), Gaul
SG Eiterfeld/Leimbach: Hohmann; Hilpert, Schmidt, Herber, Schilling, J. Busold, Dogru, Aumann (46. Käsmann, 90.+2 A. Busold), Sarvan, Kurz, Wollny.
Schiedsrichter: Lukas Weber (SV Sotzbach).
Zuschauer: 150.
Tore: 0:1 Ali Dogru (5.), 0:2 David Wollny (34.). 1:2 Eyanawa Landry Aquiteme Pitakoni (53.), 2:2 Thomas Weichlein (79.).
Rote Karte: David Wollny (Eiterfeld/Leimbach) wegen Nachtretens (36.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema