11.11.2015

Wird der VfL Lauterbach ohne Punktverlust Meister? "Ich schätze schon"

Vogelsberg spezial: Spielertrainer Denis Erovic nach perfekter Hinrunde mit großen Zielen

Denis Erovic stand nach seinem Kreuzbandriss schon dreimal auf dem Platz.

Der VfL Lauterbach ist in der B-Liga Fulda/Lauterbach nicht zu stoppen. Nach der perfekten Hinrunde ohne einen einzigen Punktverlust zweifelt niemand mehr am Aufstieg in die A-Liga. Vielmehr träumt man beim VfL von einer verlustpunktfreien Serie.

Gruppenliga:

Haunetal - Schlitzerland (Sonntag, 14.45 Uhr in Wehrda).
Zwei Serien, die in diesem Aufsteiger-Duell aufeinandertreffen. Während Haunetal seit zehn Spielen auf einen Sieg wartet, ist Schlitzerland seit fünf Partien ohne Niederlage. Mit einem Auswärtsdreier könnte sich Schlitzerland weiter von den Abstiegsrängen entfernen, im Hinspiel musste man sich noch mit einem 0:0 zufriedengeben.

Kreisoberliga Mitte:

Horas - Lauter (Sonntag, 14.45 Uhr).
Sichtlich unbeeindruckt zeigte sich Lauter von der Niederlage gegen Tabellenführer Borussia Fulda II und schlug den Dritten Michelsrombach/Rudolphshan mit 4:3. Mit exakt diesem Ergebnis ging das Hinspiel gegen den jetzigen Gegner Horas noch verloren, die SG will sich dafür revanchieren.

Kreisoberliga Süd:

Kerzell - Freiensteinau (Sonntag, 14.45 Uhr).
Nach der Entlassung von Trainer Matthias Zans hat Freiensteinau noch kein Spiel absolviert, die Begegnung gegen Oberzell/Züntersbach wurde abgesagt. Nun geht es zum Tabellenzweiten Kerzell, im Hinspiel konnte die SGF dem Favoriten immerhin ein 0:0 abtrotzen.

A-Liga Fulda/Lauterbach:

Sickels - Wartenberg/Salzschlirf (Sonntag, 14.45 Uhr).
Durch den 4:2-Sieg im Topspiel gegen Vogelsberg und Patzern der Konkurrenz hat sich Sickels die Herbstmeisterschaft gesichert. Mit einem Sieg könnte Wartenberg/Salzschlirf aber vorbeiziehen. Die Vorzeichen stehen nicht schlecht, beendete die FSG gegen Kleinlüder/Hainzell (3:0) die drei Spiele andauernde Sieglos-Serie.

Ilbeshausen - Grebenhain/Bermuthshain (Sonntag, 14.45 Uhr).
Durch einen Last-Minute-Gegentreffer bei Maberzell/Gläserzell hat Ilbeshausen die Tabellenführung aus der Hand gegeben. Grund zur Sorge besteht allerdings keineswegs, ist der TSV immerhin seit 13 Spielen ungeschlagen, hat dazu die vergangenen drei direkten Vergleiche gegen Grebenhain/Bermuthshain allesamt gewonnen.

Lautertal - Pfordt (Sonntag, 14.45 Uhr in Engelrod).
Mit dem 5:1-Sieg gegen Johannesberg II war Pfordt zumindest für einen Tag Tabellenführer. Dass der Anschluss nach oben weiter gehalten werden kann, scheint wahrscheinlich, schließlich verlor Gegner Lautertal die vergangenen sechs Spiele, während der FSV in dieser Zeit ohne Niederlage blieb.

Vogelsberg - Praforst (Sonntag, 14.45 Uhr in Herbstein).
Verlierer des Spieltags war die FSG Vogelsberg, die Elf von Marc Ortwein rangiert nach der Niederlage in Sickels nur noch auf Platz fünf. Die FSG liegt dennoch nur einen Punkt hinter dem Aufstiegsrelegationsplatz, mit einem Sieg gegen Praforst wäre man weiter voll im Rennen.

B-Liga Fulda/Lauterbach:

Lauterbach - Lauter II (Sonntag, 14.45 Uhr).
14 Spiele, 14 Siege - der VfL Lauterbach hat die perfekte Hinrunde hingelegt. "Überrascht bin ich darüber nicht", sagt Spielertrainer Denis Erovic. "Wir können uns nur selbst gefährlich werden, wenn wir den Gegner nicht ernstnehmen." Dabei sei es gar nicht so einfach, immer als Topfavorit in die Begegnung zu gehen. "Es ist schon schwer, die Konzentration beizubehalten. Jedes Spiel muss erstmal gespielt werden."
So auch das Derby gegen Lauter II, brisant deshalb, weil sieben Spieler im Sommer von Lauter zum VfL gewechselt sind. "Für mich ist es ein Spiel wie jedes andere, aber für die Neuen aus Maar ist es vielleicht besonders", so Erovic, der vor der Saison sagte, dass er ungeschlagen aufsteigen wolle. Doch jetzt scheint sogar eine ganze verlustpunktfreie Spielzeit möglich. "Das wäre natürlich ein Traum. Mal sehen, ob es klappt, aber ich schätze schon", ist der Spielertrainer optimistisch, der nach seinem Kreuzbandriss die vergangenen drei Spiele wieder absolvieren konnte (fünf Tore). "Ich habe neuneinhalb Monate kein Spiel gemacht, habe noch nicht die alte Form. Ich habe aber keine Schmerzen und bin auf einem guten Weg."

B-Liga Schlüchtern:

Nieder-Moos/Volkartshain/Völzberg - Gundhelm/Hutten II (Samstag, 15 Uhr in Nieder-Moos).
Ein enorm wichtiges Spiel für NiMoVoVö, der direkte Konkurrent Gundhelm/Hutten II holte aus den vergangenen neun Spielen nur einen Zähler. Eine gute Gelegenheit, die Bilanz gegen die unteren Drei der Liga aufzubessern - in den vier Spielen wurde nur einmal gewonnen.

Autor: Steffen Kollmann

Kommentieren