24.08.2018

Wenige Überraschungen in Erstrundenduellen

Kreispokal Frankfurt: Fast alle Favoriten weiter

Der Frankfurter Kreispokal. Foto: Jörg Schulz

Die 1. Runde im Frankfurter Kreispokal ist bis auf zwei noch ausstehende Begegnungen so gut wie abgeschlossen. Dabei setzten sich fast alle Favoriten durch und qualifizierten sich für die im September anstehende 2. Runde. Lediglich auf drei Plätzen gab es kleinere Überraschungen.

In der kommenden Woche gibt es noch zwei Nachzüglerpartien. Am Dienstag tritt Gruppenligist Spvgg. 05 Oberrad beim A-Ligisten FC Mainfeld an und am Donnerstag gibt Verbandsligist Rot-Weiss Frankfurt seine Visitenkarte beim A-Ligisten SC Goldstein ab. Nur auf drei Sportplätzen setzten sich unterklassige Vereine durch. A-Ligist FC Serkeftin Spor fertigte Kreisoberligist SV Griesheim Tarik mit 7:1 ab, der allerdings weitestgehend mit Reservespielern auftrat.

Darüber hinaus setzte sich A-Liga-Vizemeister FC Maroc gegen Kreisoberliga-Aufsteiger FV Saz-Rock mit 2:1 durch. Gruppenliga-Spitzenreiter FC Kalbach trat bei A-Ligist BSC SW 19 mit einer "gemischten Truppe" auf. Diese Leichtsinnigkeit rächte sich, denn der Kreispokal-Sieger von 2017 strich mit einer 1:3-Pleite die Segel. Die Unsitte, Pokalspiele kurzfristig abzusagen oder nicht anzutreten, machte auch in dieser Saison vor der Auftaktrunde kein Halt.

Der TV Preungesheim, die SG 28, der FV 09 Eschersheim und die TSG Frankfurter Berg hätten sich die Meldung für den innerstädtischen Pokalwettbewerb getrost sparen können, denn sie konnten allesamt aus Personalmangel kein spielfähiges Team auf die Beine stellen.

Ihre Kontrahenten JuZ Fechenheim, TSG Niederrad, FC Posavina und der FV Hausen ziehen kampflos in die nächste Runde ein. Zweistellige Ergebnisse gab es auf zwei Plätzen. Der FC Gudesding deklassierte den B-Liga-Neuling FC Dynamo mit 10:0, mit dem gleichen Resultat war Kreisoberligist SG Westend beim B-Ligisten FC City erfolgreich.

Von der neuen Regel, wobei nach Unentschieden in 90 Minuten eine Verlängerung nicht mehr zwingend erforderlich ist, sondern sofort eine Entscheidung im Elfmeterschießen herbeigeführt werden kann, wurde noch kein Gebrauch gemacht. Schließlich müssen ja beide Teams sich darauf verständigen. Vier Duelle gingen in die Verlängerung, so musste Verbandsligist FFV Sportfreunde 04 beim zwei Klassen tiefer angesiedelten FC Croatia in die zusätzlichen 30 Minuten und gewann erst dann mit 3:1.

Den längsten Pokalabend erlebten am Dienstag die 75 Besucher an der Birsteiner Straße. Nach 90 Minuten stand es zwischen Gruppenligist Fechenheim 03 und Kreisoberligist TuS Makkabi - das Heimrecht war aufgrund von Platzproblemen der Makkabäer getauscht worden - 2:2, nach 120 Minuten 3:3. Im Elfmeterschießen waren 14 Versuche notwendig, um mit Fechenheim den Sieger zu ermitteln (6:5).

Ergebnisse 1. Runde:

SG Harheim - Spvgg. Kickers 16 8:0
FC Union Niederrad - SC Weiss-Blau 2:5
SV Eritrea - Spvgg. 02 Griesheim 0:3
FC Kosova - 1. FC 02 Rödelheim 6:1
FC Korea - FFC Victoria 6:2
FC Serkeftin Spor - SV Griesheim Tarik 7:1
FC JuZ Fechenheim - TV Preungesheim 3:0 Nichtantritt Gast
FC Gudesding - FC Dynamo 10:0
FC City - SG Westend 0:10
SV Niederursel - FC Heisenrath Goldstein 1:3
SV Bonames - SV Sachsenhausen 1:3 n.V.
SV Mosaik - TSG 51 3:5
FC Germania Ginnheim - TSKV Türkgücü 2:4
FC Maroc - FV Saz-Rock 2:1
SG 28 - TSG Niederrad 0:3 Nichtantritt Heim
FV 09 Eschersheim - FC Posavina 0:3 Nichtantritt Heim
FC Fortuna - VfL Germania 94 1:6
SC Riedberg - SV Frankfurt Nord 1:2
SG Praunheim - TG Sachsenhausen 3:2
FSV Bergen - DJK SW Griesheim 4:2
SV 07 Heddernheim - FC Tempo 4:3
SG Riederwald - SV Viktoria Preußen 0:2
Concordia Eschersheim - SV Blau-Gelb 5:3 n.V.
Spvgg. 03 Fechenheim - TuS Makkabi 3:3 n.V., 6:5 i.E.
BSC SW 19 - FC Kalbach 3:1
FC Croatia - FFV Sportfreunde 04 1:3 n.V.
TuS Nieder-Eschbach - FG Seckbach 1:3
FC Germania Enkheim - SG Bornheim Grün-Weiss 0:3
Riedberger SV - SV BKC Bosnien 1:2
TSG Frankfurter Berg - FV Hausen 0:3 Nichtantritt Heim
FC Mainfeld - Spvgg. 05 Oberrad Dienstag, 28.8. 19.30 Uhr
SC Goldstein - SG Rot-Weiss Frankfurt Donnerstag 30.8. 19.30 Uhr

Auslosung 2. Runde: (11.9. - 14.9.)

TSG 51 - SV 07 Heddernheim
FC Serkeftin Spor - FC Posavina
SV Frankfurt Nord - TSG Niederrad
FSV Bergen - FC Maroc
FC Gudesding - FC Korea
Sieger SC Goldstein/SG Rot-Weiss - Spvgg. 02 Griesheim
VfL Germania 94 - Concordia Eschersheim
SV Sachsenhausen - SV Viktoria Preußen
FC JuZ Fechenheim - SC Weiss-Blau
TSKV Türkgücü - Spvgg. 03 Fechenheim
Sieger FC Mainfeld/Spvgg. 05 Oberrad - FV Hausen
SG Praunheim - SG Bornheim Grün-Weiss
SG Harheim - FG Seckbach
BSC SW 19 - FC Kosova
SG Westend - FFV Sportfreunde 04
FC Heisenrath Goldstein - SV BKC Bosnien

Autor: Pedro Acebes

Kommentieren

Vermarktung: