Stürmer kommt von FT

Voland kehrt zu den Wurzeln zurück

26. Februar 2021, 10:23 Uhr

Franz Voland zieht es zurück zur SG Kleinlüder/Hainzell. Foto: Max Dellemann

Gruppenligist FT Fulda verliert nach Louis Winkow (TSG Lütter) den zweiten Stürmer im Sommer. Franz Voland, 25 Jahre alt, schließt sich wieder seinem Heimatverein Kleinlüder/Hainzell an.

Als "Transfercoup" betiteln die Abteilungsleiter der SG, Nico Riedel, Nico Gärtner und Volker von Keitz, die Rückkehr von Voland. "Wir sind sehr stolz, dass Franz wieder zu seinen Wurzeln zurückkehrt. Da viele seiner Freunde bei uns spielen, hat er sich nach drei Jahren bei FT Fulda dazu entschieden, wieder für unsere SG die Schuhe zu schnüren. Er wird Dennis Nuspahic als spielender Co-Trainer zur Seite stehen. Da wir im Training selten unter 20 Mann haben, erhoffen wir uns durch diese Personalie unter anderem mehr mannschaftsspezifisches Training. Außerdem wird er uns durch seine spielerische Qualität und unglaubliche Schnelligkeit im Spiel nach vorne weitere Optionen ermöglichen", betont das Trio.

Neben Voland schließt sich ein weiterer Akteur dem A-Ligisten an. André Weise, zuletzt ein Jahr beim TSV Neuenberg tätig, kehrt ebenfalls zurück. "Mit weiteren Spielern sind wir aktuell noch in Gesprächen, so dass wir zeitnah unsere Kaderplanung für die Saison 2021/2022 abschließen können. Sehr erfreut sind wir auch, dass unser kompletter Kader für die kommende Saison zugesagt hat.‘‘

Kommentieren