18.07.2018

Vogt und Co. schießen HSV II ins Halbfinale

Stadtpokal Hünfeld: Dammersbach/Nüst überrascht

Dreifacher Torschütze: Andre Vogt. Foto: Johannes Götze

Auf dem Sportgelände des SV Concordia Rückers haben sich die SG Dammersbach/Nüst und der Hünfelder SV für das zweite Halbfinalspiel des Hünfelder Stadtpokals qualifiziert.

SG Dammersbach/Nüst - TSG Mackenzell 4:1 (3:0)

Im ersten Spiel gab es eine große Überraschung. Der B-Ligist Dammersbach/Nüst siegte gegen A-Ligist Mackenzell nicht nur unerwartet, sondern auch deutlich mit 4:1. Dammersbach/Nüst, mit vielen jungen Spielern ausgestattet, wirkte stets einen Ticken flinker und verdiente sich deshalb den Halbfinal-Einzug.

Tore: 1:0, 2:0 Kevin Ott (27., 40.), 3:0 Maximilian Ruschke (44.), 3:1 Tobias Baumann (55.), 4:1 Dominik Barthelmes (85., Eigentor).

SV Kirchhasel - Hünfelder SV 1:7 (0:1)

Die zweite Mannschaft des HSV trat mit den Neuzugängen der Hessenliga-Truppe Vogt, Kornagel, Alles und Dücker an, da diese noch keine Spielberechtigung für Pflichtspiele besitzen - Hünfeld I spielte zeitgleich im Kreispokal in Nüsttal. Dennoch war die Partie lange offen, erst in den letzten zehn Minuten schoss der Favorit den klaren Erfolg heraus, nachdem er bis zur 80. Minute nur 2:1 führte.

Tore: 0:1 Christian Eckhardt (39., Foulelfmeter), 0:2 Andre Vogt (55.), 1:2 Daniel Kretsch (60.), 1:3 Daniel Kornagel (80.), 1:4 Lukas Halbleib (82.), 1:5 Aaron Gadermann (85.), 1:6, 1:7 Andre Vogt (87., 89.).

Autor: Steffen Kollmann

Kommentieren