Steinbach besiegt Eiterfeld/Leimbach

Trotz 4:0 noch etwas Sand im Getriebe

10. Juli 2021, 13:00 Uhr

Petr Kvaca (r.) traf zur Führung für den SV Steinbach. Foto: Kevin Kremer

Ein "typisches Vorbereitungsspiel" nannte es Steinbachs Co-Trainer Jürgen Wiegand, das der Hessenligist gegen den Gruppenligisten SG Eiterfeld/Leimbach mit 4:0 (1:0) gewann.

Eine Gelegenheit der Eiterfelder notierte Wiegand im ersten Durchgang, ansonsten dominierten die Steinbacher das Geschehen. "Natürlich war noch ein bisschen Sand im Getriebe, Petr hat zudem in der Pause komplett durchgewechselt. So war es ein typisches Vorbereitungsspiel", sagt Wiegand. Zur Pause stand es trotz der Überlegenheit jedoch nur 1:0 für den SVS, Petr Kvaca zeigte sich für die Führung verantwortlich.

Nach dem Seitenwechsel platzte bei der "neuen" SVS-Mannschaft etwas der Knoten, Homan Halimi, Max Stadler und Dominik Hanslik trafen nach teils ansehnlichen Kombinationen und schraubten das Ergebnis in standesgemäße Höhe. Steinbach empfängt im nächsten Test die SG Bad Soden (18. Juli).

SV Steinbach: Daniel Heinrich - Dennis Reichmann, Felix Matthaei, Moritz Ickler, Dumitru Neacsu, Jannik Hofmann, Sebastian Körner, Petr Kvaca, Sebastian Bott, Marcel Ludwig, Nikolaj Zvekic. (Homan Halimi, Fabian Wiegand, Michael Wiegand, Dominik Hanslik, Fabian Göb, Kubilay Kücükler, Marko Madzar, Max Stadler, Lukas Hildenbrand, Pascal Manß).

Tore: 1:0 Petr Kvaca, 2:0 Homan Halimi, 3:0 Max Stadler, 4:0 Dominik Hanslik.

Kommentieren