30.10.2019

Späte Neuhofer Tore

Kreispokal Fulda: Hessenligist schlägt Verbandsliga-Nachbar

Fliedens Torben Grosch (blaues Trikot) im Zweikampf mit Neuhofs Ivan Mamusa. Foto: Charlie Rolff

Eine Ecke von Ivan Mamusa und der Kopfballtreffer von Aleksandar Anastasov entschieden das Kreispokal-Viertelfinale zwischen Buchonia Flieden und dem SV Neuhof. Es war kurz vor Ende das Tor zum 2:3, ehe Neuhof in der Schlussminute noch auf 2:4 (0:1) erhöhte.

Beide Seiten schickten eine 1b-Elf ins Rennen, so fehlten Leute wie Rumpeltes oder Drews bei Flieden, sowie unter anderem Radek Görner bei Neuhof.

Das machte sich negativ im Spiel bemerkbar: Die erste Halbzeit war alles andere als attraktiv, wobei Flieden leichte Vorteile hatte und auch ein leichtes Chancenplus. In Führung ging aber Neuhof. Mit dem Pausenpfiff nutzte Fabian Wozniak die zweite Möglichkeit der Gäste überhaupt, als er Florian Wess überlupfte. Danach wurde die erste Halbzeit direkt beendet.

Als dann erneut Wozniak direkt nach dem Wechsel das 0:2 machte (beide Treffer ähnelt sich sehr) schien das Spiel zugunsten des HEssenligisten gelaufen. Doch Flieden kam zurück: Ausschlaggebend war ein Traumpass von Marc Röhrig genau in die Gasse. So hatte Leon Busch freie Bahn und schob ein.

Jetzt, so nach einer Stunde, wurde es ein echter Pokalfight. Vor allem dank einem: Marc Röhrig machte auf Fliedener Seite über die vollen 90 Minuten ein überragendes Spiel. Nach seiner Torvorlage knallte er noch einen Ball an die Latte (66.), ehe ihn Torwart Hadzic von den Beinen holte. Nico Hohmann verwandelte den Elfer zum 2:2.

Die Endphase war dann spannend, wobei Neuhof schon vor dem 2:3 zwei gute Möglichkeiten durch Mamusa hatte, der jeweils knapp vorbei zielte.

Weiter geht es für Neuhof nun gegen den Sieger aus Horas gegen Johannesberg. Dieses Spiel wurde heute terminiert und findet am Dienstag, dem 3. März 2020, um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasen in der Fuldaer Johannisau statt.

Die Statistik

Buchonia Flieden: Wess; Kress (69. Rehm), Leibold, Zeller, N. Hohmann, Gaul, Grosch (70. Schneider), Odenwald, Neu (60. Hack), Busch, Röhrig.
SV Neuhof: Hadzic; Zarevski, Bagaric, Wozniak (76. Yoo), Paez, Krastov (64. Mamusa), Anastasov, van der Waaert, Costa Sabate, Vatic, Vujica (70. Özdemir).
Schiedsrichter: Eric Wettels (Haimbacher SV).
Zuschauer: 120.
Tore: 0:1 Fabian Wozniak (45.+1), 0:2 Fabian Wozniak (48.), 1:2 Leon Busch (59.), 2:2 Nico Hohmann (73., Foulelfmeter), 2:3 Aleksandar Anastasov (87.), 2:4 Seokkyoung Yoo (90.,+1).

Kommentieren