FSV Thalau präsentiert Neuzugänge

Sharif plus drei weitere

05. Juni 2021, 14:27 Uhr

Natürlich ist Meik Voll guter Dinge für die neue Saison. Nicht anders kennt man ihn. Hier präsentiert er den jungen Stürmer Ahmet Emre Aydogan. Foto: Verein

Nachdem der FSV Thalau bereits ordentlich Aderlass hatte und sieben Abgänge beklagen muss, stellt er nun auf einen Schlag vier Neuzugänge vor – die Planungen für die Verbandsliga-Saison laufen dementsprechend auf Hochtouren. Neu werden Daniel Schüßler (Haimbacher SV), Mohamed Sharif (SV Müs), Kevin Bonsu (TSV Schmalnau) und Ahmet Emre Aydogan (Viktoria Fulda) sein, Gespräche mit weiteren potenziellen Verstärkungen laufen, wie der Verein erklärt.

Mit Torwart Schüßler vom Süd-Kreisoberligisten Haimbacher SV reagiere der FSV auf das Kürzertreten der etatmäßigen Nummer zwei, Sebastian Wasserka, der nur noch als Standby-Lösung zur Verfügung steht. "Daniel hat bei uns die Aufgabe, Markus Herber in Konkurrenz zu stellen. Er ist erfahren und aufgrund meiner persönlichen Eindrücke von ihm als Mensch und Torwart, passt er perfekt in unser Team. Meine Erwartungshaltung an ihn wird er sicher, aufgrund seines Ehrgeizes, umfänglich erfüllen. Auf der Torwart-Position sind wir mit Markus Herber, Daniel Schüßler und Sven Hempel sehr gut aufgestellt", sagt Voll, der mit Schüßler bereits bei Buchonia Flieden zusammengearbeitet hatte. Schüßler selbst sagt: "Ich freue mich, dass es mit dem Wechsel geklappt hat und ich mich auf diesem Niveau präsentieren kann. Mein Ziel ist es, alles zu geben und jeden Moment zu genießen. Thalau ist ein sehr gut geführter Verein mit einer mächtigen Fanbase. Ich freue mich auf das Jahr", so Daniel Schüßler zu seinem Wechsel in den Wittiggrund.

Mit Sharif vom Gruppenligisten SV Müs gewinne der FSV einen technisch spielstarken, individuellen Mittfeldspieler. "Mo gehörte zu den absoluten Leistungsträgern beim SV Müs. Er war dort über Jahre hinweg ein gefestigter Bestandteil einer eingeschworenen Einheit. Ich freue mich, dass er sich dazu entscheiden konnte, das neue Abenteuer bei uns in der Verbandsliga anzugehen. Er wird uns mit seiner Spielidee und seinem Ehrgeiz ganz sicher weiterhelfen, unsere Ziele in der kommenden Saison zu erreichen. Er ist flexibel in unserem Mittelfeld einsetzbar, was für mich persönlich ganz wichtig war. Ob auf der Sechs, Zehn oder als hängende Spitze", sagt Voll. Sharif äußert sich ebenfalls: "Die Entscheidung, Müs zu verlassen, ist mir nicht leicht gefallen, da ich mich dort sehr wohl gefühlt habe. Der Reiz eine Liga höher zu spielen und die Art und Weise, wie sich um meine Person bemüht wurde, hat mich dazu bewegt diesen Schritt zu gehen. Ich freue mich auf das Team, auf die gemeinsamen Ziele und die Fans im Rücken."

Bonsu schwärmt von Chemie, Aydogan verspricht vollen Einsatz

Mit Bonsu vom A-Ligisten SG Schmalnau/Hettenhausen bekomme der Verein einen pfeilschnellen und technisch starken Außenbahnspieler. Nach den Abgängen von Leon Koch und Konstantin Weigel sei er in den Planungen ganz wichtige Personalie für unsere Außenbahn im Mittelfeld. "Bei Kevin bin ich mir sicher, dass er auf der Außenbahn, wo ich ihn im Schwerpunkt sehe, viel Freude bereiten wird. Er ist sehr schnell, technisch visiert, schlägt sehr gute Flanken und sprüht vor Ehrgeiz. In der Mannschaft, da er aus dem Nachbarort kommt, wird er schnell seinen Platz finden", sagt Voll. Und auch Bonsu äußert sich im offiziellen Statement des Vereins: "Die Anfrage aus Thalau und die Möglichkeit mich in der Verbandsliga und damit auf einem anderen Level zu beweisen, hat mich sehr gefreut. Die Chemie hat vom ersten Augenblick an gepasst. Ich kenne viele Leute im Verein und denke, dass ich ganz schnell Anschluss finden werde. Es wird ein aufregendes, spannendes Jahr und ich freue mich darauf."

Mit Stürmer Aydogan vom Junioren-Hessenligisten JFV Viktoria Fulda verstärke sich der FSV mit einem jungen Nachwuchsstürmer aus der heimischen Region. "Mit unseren etatmäßigen Stürmern Stani Szilagyi, Timo Müglich und dem Abgang Dominik Piechutta war es ganz wichtig, dass wir auf der Position im Sturm personell nachlegen. Mit Ahmet haben wir einen jungen Nachwuchsspieler für uns gewinnen können, von dem ich eine Menge erwarte. Sein Durchsetzungsvermögen, seine Ballbehauptung und sein Abschluss sind eine gute Voraussetzung für seine weitere Entwicklung im Seniorenbereich", sagt Voll. Aydogan äußert sich ebenfalls: "Als mich Meik Voll anrief, war ich total überrascht, da ich aus einer langen Verletzungspause komme. Die Möglichkeit, mich in meinem ersten Seniorenjahr auf dem Level Verbandsliga zu präsentieren, ist ein großes Glück für mich. Ich werde alles geben, um dem Verein und dem Team beim Erreichen der Ziele zu helfen."

Fotogalerie

Kommentieren