Seligenstadt entscheidet in spätestens zwei Wochen

Hessenliga: SV Steinbach darf noch ein bisschen mehr hoffen

24. April 2017, 16:27 Uhr

Sven Kunisch will nächstes Jahr auf jeden Fall Hessenliga spielen. Ob in Seligenstadt hängt am seidenen Faden. Foto: Patrick Scheiber

Wie uns der Vorstandsvorsitzende der Sportfreunde Seligenstadt, Sven Kittler, bestätigte, ist über das Thema Hessenliga-Rückzug noch keine endgültige Entscheidung getroffen worden. Diese soll aber innerhalb der nächsten zwei Wochen fallen.

Veröffentlichungen wie des SV Steinbach auf dessen Facebook-Seite, die den möglichen Hessenliga-Rückzug als Gerücht bezeichnen und einen Verbleib auf "abgespeckter Basis" dargestellt haben, bezeichnet Seligenstadts Vorstandsvorsitzender Sven Kittler als falsch: "Im Moment wissen wir nicht, was wir machen sollen. Im Verein sind wir zwiegespalten. Es wird in den nächsten beiden Wochen eine Sitzung mit dem Trainerstab, der Sportlichen Leitung und dem Spielausschuss geben. Die Entscheidung werde ich dann treffen", sagt Kittler. Gut für den SV Steinbach, denn bei einer offiziellen Entscheidung bis zum 15. Mai gegen die Hessenliga würde sich die Absteigerzahl um eins verringern. / cw

Kommentieren