30.04.2018

Rummel und Ernst warten auf ein MRT

Hessenliga: Entwarnung bei Mistretta

Dustin Ernst (von links), Pierre Mistretta und Dominik Rummel verletzten sich in Vellmar. Foto: Charlie Rolff

Nach Wochen der personellen Entspannung hat der Hessenligist SC Borussia Fulda mit Dominik Rummel, Pierre Mistretta und Dustin Ernst wieder ein Lazarett. Das Trio wurde beim 4:1-Sieg am Samstag in Vellmar verletzt ausgewechselt.

"Dominik hat einen dicken Knöchel, man erkennt kaum die Konturen", sagt sein Trainer Henry Lesser, der das Saisonaus des zuletzt so formstarken Torjägers bedauert. "In dieser Saison wird das nichts mehr. Wie schwer die Verletzung ist, wird sich erst nach der MRT-Untersuchung am Mittwoch oder Donnerstag zeigen."

Gleicher Fall bei Flügelspieler Dustin Ernst, der einen starken Erguss im Knie hat. "Das Knie ist sehr geschwollen - und das ist kein gutes Zeichen", weiß der Borussen-Coach, der allerdings erst nach einer MRT-Untersuchung Gewissheit hat. "Am Mittwoch kann ich hoffentlich mehr sagen", erklärt Ernst selbst.

Entwarnung derweil bei Offensivspieler Pierre Mistretta, der bei den Nordhessen bereits nach 14 Minuten ausgewechselt werden musste. "Es ist nur eine Bänderdehnung im Kniegelenk und nichts kaputt", berichtet Lesser, der hofft, dass Mistretta in den verbleibenden vier Partien noch einmal zum Einsatz kommt.

Kommentieren