FVH verliert 0:4

Pappert der Fels in der Brandung

A-Junioren-Hessenliga

24. November 2019, 14:40 Uhr

Foto: Charlie Rolff

Der FV Horas hat sich in der A-Junioren-Hessenliga gegen Spitzenreiter SV Wehen-Wiesbaden ordentlich verkauft und verlor nach ganz frühem Rückstand mit einem erträglichen 0:4 (0:3).

Der FV Horas ging in einem 4-4-2-System in das ungleiche Duell gegen den unangefochtenen Spitzenreiter aus der hessischen Landeshauptstadt und errichtete ein wahres Abwehrbollwerk, an dem sich der Favorit immer wieder die Zähne ausbiss. „Alles in allem haben wir das in der Defensive heute sehr ordentlich gemacht. Jeder hat sich in den Dienst der Mannschaft gestellt und ein gehöriges Laufpensum abgerufen“, lobt Stephan Fröhlich, Trainer von Horas, und spricht Keeper Maurice Pappert ein Sonderlob aus: „Maurice war heute unser Fels in der Brandung und hat uns mit mehreren Paraden vor weiteren Gegentoren bewahrt.“

Horas: Mau. Pappert; Ickler, Gajic, Golbach, Bickert, Woltert, Helm, Firle, Hillenbrand, Max. Pappert, Möller, Hyseini, Asad, Thieme, Panfil.
Tore: 0:1 (1.), 0:2 (28.), 0:3 (42.), 0:4 (80.).

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe