Zukunft ungewiss

Paolo Mondo verlässt Johannesberg

06. Juli 2021, 11:10 Uhr

Paolo Mondo (rechts) verlässt die SG Johannesberg. Foto: Kevin Kremer

Mit Paolo Mondo verlässt die SG Johannesberg ein weiterer erfahrener Spieler, wie der 33-jährige Defensivspieler selber bestätigte. Wohin es Mondo zieht und ob er weiterhin in der Region die Fußballschuhe schnürt, steht noch nicht fest.

Der Grund für den Wechsel sei ein Tapetenwechsel, erklärt Mondo: "Ich hatte eine gute Zeit in Johannesberg. Das ist eine sehr gute Mannschaft mit guten Kollegen auf und neben dem Platz. Aber jetzt möchte ich eine neue Herausforderung suchen." Gespräche führte der 33-Jährige bislang keine, er wolle sich bei der Suche nach einem neuen Verein "keinen Stress machen."

Mondo wechselte 2018 zur SG Johannesberg und kam in drei Jahren auf 42 Einsätze für den Verbandsligisten. Neben dem 33-Jährigen haben auch Marko Curic (Rönshausen), Cino Schwab (Hosenfeld), Baris Özdemir (Ginsheim), Goran Zelenika (Bosnien-Herzegowina), Mitja Hofacker (Hanau 93) sowie Sorin Sergiu Leucuta und Mihai Moise (beide Eiterfeld/Leimbach) die SGJ verlassen.

Kommentieren