Torgranate der Woche

Zehn Kandidaten stehen zur Auswahl

30. August 2021, 12:00 Uhr

Unsere Umfrage "Torgranate der Woche" geht in eine neue Runde: In dieser Woche läuft die Umfrage von Montag, 30. August (12 Uhr) bis Mittwoch, 1. September (12 Uhr). Zehn Kandidaten stehen diesmal zur Auswahl. Zu gewinnen gibt es für den Sieger einen 50-Euro-Gutschein von unserem Partner "BMW Krah+Enders" in Fulda. Der Kandidat mit den meisten Stimmen gewinnt.

Julian Ankert (SG Oberzell/Züntersbach): Es hat mal wieder "geankert". Ein Dreierpack schnürte der Stürmer beim 4:0 gegen Kerzell. Julian Müller stahl ihm mit dem 4:0 die Show.

Adrian Bohle (SV Unterhaun): Am Freitag und Sonntag glänzte er mit einem Dreierpack, zudem bereitete er weitere Treffer vor.

Maurice Koch (SV Mittelkalbach): Seine Torgefahr misste der SVM, als Koch ein Jahr in Künzell weilte. Beim 4:2 in Steinau markierte der 23-Jährige drei Treffer.

Moritz Reinhard (SG Barockstadt): Vor seinem ehemaligen OFC-Trainer Daniel Steuernagel spielte der "Bomber" groß auf. Zwar gelang ihm nur ein Tor und eine Vorlage, doch hatte er bei weiteren Toren stets seine Füße im Spiel.

Pascal Riedel (SG Kleinlüder/Hainzell): Zum dreifachen Punktgewinn schoss Riedel die SG. Alle Tore markierte er beim 3:1 bei der SG Lautertal.

Jose Alberto Santiago Marmol (FT Fulda): Nach der Corona-Pause im Oktober vergangenen Jahres weilte er in Spanien. Samstag erst in Deutschland gelandet, ging es ohne Trainingseinheit direkt auf den Rasen. Als Innenverteidiger hielt er die Null und köpfte zum 2:0-Einstand gegen Horas ein.

Raphael Seifert (SV Burghaun): Beim 2:1 gegen Wölf glänzte Seifert mit einem Traumtor und einer Vorlage. Er strotz derzeit vor Selbstvertrauen, obwohl er eigentlich beim Tischtennis heimisch ist.

Jens van der Es (TSV Ilbeshausen): Mit 7:2 fertigte der TSV den SV Nieder-Moos ab. Van der Es traf dabei vierfach.

Andre Vogt (Hünfelder SV): Das Derby in Neuhof hat Vogt entschieden, indem er einen Doppelpack schnürte und den HSV auf Platz drei schoss.

Marius Zilch (ESV Hönebach): Mit einem Traumtor zum 2:0 machte er Künzells Hoffnungen auf einen Punktgewinn zunichte. Zilch drosch das Leder volley ins Eck

Abstimmung über Social-Media-Kanäle

Abstimmen könnt ihr über unseren Facebook- und/oder Instagram-Kanal. Kommentiert unter unseren Beitrag den Namen eures Lieblings. Ihr habt eine Stimme zur Verfügung.

Kommentieren