Neu aus der Gruppenliga Frankfurt

Musli soll für Bachrainer Torgefahr sorgen

02. Mai 2021, 09:28 Uhr

Bachrains Spielertrainer Marius Link (rechts) kann sich über einen Neuzugang freuen. Foto: Charlie Rolff

Die abgebrochene Spielzeit war für den TSV Bachrain keine einfache. Nur acht Punkte und neun Tore schaffte der Mitte-Kreisoberligist in elf Spielen. Damit es künftig wieder besser wird, wurde mit Adi Musli ein Offensivmann aus der Gruppenliga Frankfurt an den Geisküppel gelockt.

Der 37-Jährige ist gebürtig aus Bosnien-Herzegowina und fand Anfang 2014 seinen Weg in den deutschen Amateurfußball. Im Rhein-Main-Gebiet spielte der Offensivspieler für Lindheim, Pfungstadt, Pars Neu-Isenburg und zuletzt Westend Frankfurt in der Gruppenliga. Über den ehemaligen Sportlichen Leiter der Bachrainer, Venko Pavic, kam nun der Kontakt zum TSV zustande, da sich Musli privat verändern wollte. "Wir versprechen uns viel von Adi. Hinten stehen wir solide, aber vorne hat uns nicht nur das Herausspielen an Chancen gefehlt, sondern zusätzlich die Verwertung. Neun Tore sind ein bisschen wenig", weiß Bachrains Spielertrainer Marius Link.

Der 35-Jährige bleibt genauso an Bord wie der Großteil seiner Mannschaft, nur hinter der Zukunft von Angreifer Andreas Weber steht ein Fragezeichen. "Blondie" tendiert dazu, die Schuhe an den Nagel zu hängen. Ob neben Musli weitere Neuzugänge dazukommen, ist noch nicht sicher: "Wenn wir etwas hören, werden wir es uns überlegen. Aber nach so einer Runde ist es schwierig, die richtigen Spieler zu finden - gerade, wenn man nicht tief in die Kasse greifen will", unterstreicht Link.

Der ehemalige Spieler des Hünfelder SV und der Fuldaer Turnerschaft glaubt jedenfalls daran, dass bei einem besseren Saisonstart deutlich mehr drin ist als in der abgebrochenen Spielzeit. "Auch wenn man inzwischen nicht mehr davon sprechen kann, dass alle bei Null anfangen. Nach der langen Pause ist es eher bei minus 100." Der Weg mit einigen jungen Spielern soll weiter gegangen werden, Verein und Trainer erhoffen sich den nächsten Entwicklungsschritt.

Kommentieren