10.11.2019

Müs ärgert Tabellenführer Hosenfeld

Gruppenliga: Erovic-Elf verteidigt zu zehnt den Sieg nach Hause

Mirza Mujezinovic erzielte das wichtige 2:0 für den SV Müs. Foto: Kevin Kremer

Aufsteiger SV Müs kann beruhigt in die Winterpause gehen. Trotz langer Unterzahl ärgerte die Erovic-Elf den Tabellenführer Hosenfeld und siegte mit 2:1 (1:0).

Es war über weite Strecken ein offenes Spiel, bei dem beide Mannschaft vereinzelt ihre Möglichkeiten besaßen. "Besonders kämpferisch haben sich beide aufgerieben", meinte Müs'-Spielertrainer Denis Erovic. Müs lief viel hinterher, belohnte sich aber dennoch mit Pausenführung durch Erovic selbst. Selbst die berechtigte frühe Rote Karte kurz nach Wiederbeginn gegen SVM-Torhüter Mahsuni Algac steckte der Aufsteiger weg, konnte gar noch das 2:0 nachlegen. "Danach haben wir nur noch verteidigt", so Erovic, der die Punkte nicht eingeplant hatte, deshalb betont, "dass der Dreier wichtig ist beim Blick auf die Tabelle." Zugute kam seinem Team sicherlich, dass Hosenfeld seine spielerischen Elemente auf dem schwer zu bespielenden Platz nicht vollauf zeigen konnte. "Doch wir haben es auch sehr gut gemacht, super verschoben und unsere Chancen eiskalt ausgespielt. Die Leistung war top", frohlockte der Müser Spielertrainer.

Schiedsrichter: Sören Rolfs (Weimar (Lahn)). Zuschauer: 250. Tore: 1:0 Denis Erovic (42.), 2:0 Mirza Mujezinovic (61.), 2:1 Loic Djounang (81.). Besonderes Vorkommnis: Mahsuni Algac (Müs) sieht nach einer Notbremse die Rote Karte (47.)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften