B-Junioren

Künzells bitterer Derbysieg

06. September 2021, 19:29 Uhr

Hakan Kocatepe feierte mit der JSG Künzell einen Auftaktsieg in der Verbandsliga. Foto: kr

Start nach Maß für die SG Barockstadt in der B-Junioren-Hessenliga. Bei der SG Rosenhöhe Offenbach feierte die Elf von Sascha Fiedler einen knappen 2:1-Sieg.

Es dauerte, ehe die SGB zum vielumjubelten Sieg traf. Johann Fuchs war der gefeierte Akteur, der sechs Minuten vor Ultimo den Dreier perfekt machte. Fuchs war Nutznießer einer Offenbacher Unstimmigkeit, denn sowohl der Keeper als auch der Abwehrspieler sahen bei einem langen Ball schlecht aus, so dass Maximilian Triers Kopfballbogenlampe den Torschützen fand, der aus 16 Metern direkt ins verwaiste Tor traf und seine Mitspieler „erlöste“, wie Fiedler anmerkt.
Bis dahin war die Barockstadt überlegen, passte sich nach einer guten ersten Halbzeit aber immer mehr dem Kontrahenten an. Zu viele lange Bälle sah Fiedler von seinen Schützlingen. Hingegen sei vor der Pause Offenbach früh unter Druck gesetzt worden, durch schnelle Umschaltmomente spielten sich die Gäste etliche Chancen heraus. Das war nötig, nachdem der Start nicht schlechter hätte verlaufen können. Einen ungenauen Rückpass ersprintete ein Rosenhöhe-Akteur, wenige Sekunden später trafen die Hausherren vom Elfmeterpunkt (2.). „Die Jungs haben das runtergeschluckt und sofort den Schalter umgelegt. Schon bis zur Pause hätten wir das Spiel drehen müssen. Insgesamt war es eine starke Teamleistung“, schildert Fiedler.

Nicht nur mit dem Dreier zum Auftakt ist der Coach zufrieden, auch bei seinem Kader blickt der 34-Jährige glücklich rein. „Alle Spieler sind auf einem nahezu gleichen Stand. Es ist immer eine schwierige Entscheidung, wer von Beginn an spielt. Alle 20 Jungs geben Gas, ein Leistungsabfall ist nicht zu erkennen“, sagt Fiedler.

Schramm hält Sieg fest

In einem der wenigen Osthessen-Derbys der Verbandsliga Nord hat die JSG Künzell den JFV Bad Soden-Salmünster niedergekämpft. Das Tor des Tages erzielte Antonije Novakovic (54.) per herrlichem Schlenzer. „Es war ein sehr schwieriges Spiel. Bad Soden spielte sehr diszipliniert und körperlich. Hut ab vor meinem Team, das Charakter und Wille bis zum Abpfiff gezeigt hat“, blickt Trainer Hakan Kocatepe zurück. Im Blickpunkt stand sein Torhüter Leo Schramm, der mehrere „super Paraden“ zeigte und der JSG den Sieg über die Zeit brachte.

Einen Verlust muss Kocatape dennoch einstecken. Berkant Oguz verletzte sich kurz nach der Führung schwer an der Hüfte. „Er wird mehrere Monate ausfallen. Danach haben wir eine Jetzt-erst-recht-Mentalität gezeigt. Mit ihm fehlen mir nun fünf Stammspieler. Wir müssen uns noch finden, aber wir haben viel Potenzial“, erklärt Kocatepe. Die Hessenliga-B-Juniorinnen der MSG Gläserzell/Pilgerzell jubelten ebenfalls zum Auftakt. Gegen den 1. FFV Oberursel gab es nach einem Dreierpack von Leonie Weitzel und einem Doppelpack von Tabea Leonangeli einen ungefährdeten 5:0-Heimsieg.

Kommentieren