08.07.2018

Kritische Stimmen wegen Ärmelsponsor

Verbandsliga Süd: Vorrundenbesprechung in Hanau

Klassenleiter Thorsten Bastian (rechts) leitete durch die Sitzung. Foto: Pedro Acebes

Im Vereinshaus des 1. Hanauer FC 93 hat am Sonntagnachmittag die Vorrundenbesprechung der Verbandsliga Süd stattgefunden. Neben den Terminabsprachen wurde unter der Leitung von Klassenleiter Thorsten Bastian auch ausgiebig über die Verpflichtung seitens der Vereine diskutiert, in der kommenden Saison das Logo des Ligasponsors "11Teamsports" auf einem Trikotärmel tragen zu müssen.

Nach dem Grußwort vom Sportlichen Leiter des Hanauer FC Giovanni Fallacara, der sogleich alle Vereinsvertreter zum anschließenden Jubiläumsspiel gegen den Zweitligisten SV Darmstadt 98 in das Herbert-Dröse-Stadion einlud, ergriff Fabian Curth als Vertreter des Ligasponsors "11Teamsports" das Wort. Im Rahmen der Partnerschaft mit dem HFV ist es ab der kommenden Saison in allen drei Verbandsligen verpflichtend, auf einem Ärmel das Logo des Ligasponsors zu tragen. Gegen diese verpflichtende Auflage regte sich im Kreise der Vereinsvertreter Widerstand, es kam auch zu einigen kritischen Stimmen wegen dieser Auflage. Der anwesende Vizepräsident des HFV Thorsten Becker machte deutlich, dass nur Vereine an der Runde teilnehmen werden, die die vorliegende Vereinbarung über das Ligasponsoring unterschreiben.

Becker erklärte, dass der andere Ärmel und die Brust weiterhin für Werbung freigegeben sei. Bislang sei das Thema Werbung vom HFV in dieser Spielklasse großzügig behandelt worden. "Normalerweise wurden Werbepartner bislang nicht überprüft, das haben wir bisher in ihrem Sinne ausgelegt", stellte Becker klar. Einige Vereinsvertreter monierten dennoch, dass sie durch regionale Sponsoren deutlich mehr als die von "11Teamsports" zugesicherten 500 Euro erhalten würden. Zumal ja potenzielle Konkurrenten des Ligasponsors nicht mehr auf dem Trikot getragen werden dürfen. Der Vertreter des Verbandsportgerichtes Wofgang Heck bemängelte, dass "das Verhalten von Trainern und Offiziellen am Spielfeldrand zu wünschen übrig ließ." Insgesamt mussten gegen 16 Personen wegen Fehlverhaltens Strafen ausgesprochen werden.

Besondere Sorgfalt im Passwesen angemahnt

Darüber hinaus wurden auch temporäre Platz- und Funktionsverbote gegen Trainer ausgesprochen. Klassenleiter Thorsten Bastian zeigte sich mit dem Rundenverlauf sehr zufrieden, obwohl der "lange Winter sehr streng war. Trotzdem konnten wir die Nachholspiele gut takten." Verwaltungsstrafen sollten immer das letzte Mittel sein, betonte Bastian, der weiterhin auf Kommunikation statt Repression setzt. Heck mahnte zudem an, bei der Eingabe im DFB-Net im Passwesen besondere Sorgfalt an den Tag zu legen: "Gehen Sie den Dingen auf den Grund, gerade wenn Spieler aus dem Ausland kommen. Die Vereine sind für die Eingabe im Passantrag verantwortlich. Diffizile Fälle sind mit der Passstelle abzustimmen." Ein weiterer Punkt war die verspätete Einreichung von Amateurverträgen.

Pro verspätet eingereichten Vertrag werde eine Strafe von mindestens 250 Euro fällig. Insgesamt musste Heck in der Verbandsliga Süd 75 Urteile fällen, was 20 Prozent aller Urteile auf Verbandsebene ausmache. Das Rundenende wurde für Samstag, den 25. Mai festgelegt. Die Eintrittspreise bleiben mit fünf Euro gleich. Walter Filzmeier, der neue Schiedsrichter-Ansetzer aus der Region Darmstadt, gab bekannt, dass die Vereine das Ergebnis nicht mehr bis spätestens 18 Uhr melden müssen, sondern das obliege nun dem Schiedsrichter. Thomas Kaden von der Geschäftsstelle des HFV teilte mit, dass ab der neuen Saison die Spielerfotos im DFB-Net verpflichtend hochgeladen werden müssen, da diese nun auch zur Legitimation dienen. Am Ende der Versammlung wurden noch zahlreiche Spielverlegungen vereinbart und durchgewunken.

Der erste Spieltag am 5. August:

Eintracht Wald-Michelbach - Germania Ober-Roden (Samstag, 16 Uhr)
TS Ober-Roden - SG Unter-Abtsteinach (Samstag, 16 Uhr)

Sonntag 15 Uhr:
TSV Vatanspor Bad Homburg - Eintracht Altwiedermus
RW Walldorf - RW Darmstadt
Hanauer FC 93 - Viktoria Urberach
Usinger TSG - 1. FC Erlensee
SV FC Sandzak - SC 1960 Hanau
17.30 Uhr:
SG Bornheim Grün-Weiss - FFV Sportfreunde 04

spielfrei: Rot-Weiss Frankfurt

Autor: Pedro Acebes

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema