09.08.2019

Krawczyk: "Es ist so schwierig, wie es aussieht"

Gruppenliga: Petersberg fehlen jetzt auch noch drei Urlauber

Jürgen Krawczyk hat es mit dem RSV Petersberg zurzeit nicht leicht. Foto: Charlie Rolff

Die Gruppenliga-Saison ist gerade einmal eine Woche alt, da geht an diesem Wochenende schon der erste Doppelspieltag über die Bühne. Zwei Heimspiele hat unter anderem der RSV Petersberg vor der Brust.

Petersberg noch auf der Suche

Richtig gut war die Gemütslage am Waidesgrund nach dem 1:1 in Eiterfeld, schließlich wurde dem RSV im Vorfeld nach neun Abgängen im Sommer nicht sonderlich viel zugetraut. „Ich kann es verstehen, dass Außenstehende über uns sagen, dass für uns nicht viel drin ist“, sagt Trainer Jürgen Krawczyk. „Es ist auch wirklich so schwierig, wie es aussieht. Jetzt haben wir zum Beispiel das Problem, dass unsere komplette Viererkette auseinander geworfen wird.“

Mit Luigi Tranchina, Marc Aschenbrücker und Erhan Sarvan sind gleich drei Verteidiger im Urlaub, zudem ist der Torschütze der Vorwoche, Julian Elm, angeschlagen. Nicht umsonst ist Petersberg noch auf der Suche nach eins, zwei Verstärkungen. „Wir sind dran, aber noch entfernt davon, dass ein Transfer fix wäre“, so Krawczyk, der sich in den beiden Heimspielen gegen Neuling Hünfeld II und Bronnzell dennoch etwas ausrechnet. „Wir haben in Eiterfeld gegen eine Mannschaft, die oben mitspielen kann, gezeigt, dass wir bestehen können. Mit vier Punkten könnten wir nach dem Wochenende zufrieden sein, wir wollen auf keinen Fall beide Spiele verlieren.“

Markesic-Team braucht noch Zeit

Weniger zufrieden war derweil die SG Eiterfeld/Leimbach nach dem Remis zum Auftakt, die Leistung der ersten Halbzeit erzürnte den neuen Trainer Ante Markesic. „Wir haben aber eine tolle zweite Hälfte gespielt und hätten eigentlich noch gewinnen müssen. Wenn wir darauf aufbauen, haben wir auch am Wochenende die Chance, ordentliche Spiele abzuliefern“, so der letztjährige Co-Trainer von Regionalligist Stadtallendorf.

Fehlte im ersten Spiel noch der einmalige Drittliga-Spieler Kevin Grob, fällt heute Abend bei FT Fulda David Wollny (private Gründe) aus. Am Sonntag in Künzell sollen dann wieder alle Akteure mit an Bord sein. „Wir spielen gegen zwei Gegner, die in der Gruppenliga schon gute Ergebnisse und Platzierungen einfahren konnten. Viele meiner Spieler müssen sich dagegen noch an das Niveau gewöhnen. Wir brauchen noch Zeit, bis alles sitzt“, betont Markesic.

West-Derby ein Duell "auf Augenhöhe"

Ein weiterer Neuling, der SV Müs nämlich, ging zum Auftakt gegen Elters/Eckweisbach/Schwarzbach gänzlich leer aus und findet sich nach dem 0:3 sogar am Tabellenende wieder. Während die Germania heute noch spielfrei ist, steht am Sonntag ein besonderes Nachbarschafstduell an. Nachdem Großenlüder schon in der Vorwoche ein West-Derby bei Hosenfeld bestritt, empfängt die Teutonia nun Müs.

„In so einem Derby ist immer alles drin, da wird es weniger auf das Spielerische oder Taktische ankommen. Entscheidend wird sein, wer mehr Wille und Einsatz an den Tag legt“, so Germanen-Spielertrainer Denis Erovic. Trotz der klaren Auftakt-Niederlage ist die Stimmung beim Aufsteiger gut, und auch Großenlüder konnte trotz der 1:2-Pleite bei Hosenfeld zum Auftakt einige positive Erkenntnisse ziehen. „Ich denke, dass wir auf Augenhöhe mit Großenlüder sind“, glaubt Erovic.

Hält Jägers Serie?

Ein anderes Gesicht möchte Oberzell/Züntersbach heute in Bronnzell zeigen. „Wir haben so ziemlich alles falsch gemacht und uns teilweise anfängerhaft präsentiert“, schließt Trainer Michael Jäger mit der 1:4-Niederlage bei der SG Aulatal ab. Der Blick geht Richtung Bronnzell, wo Jäger mit der SG Kerzell in drei Jahren stets drei Punkte entführte. Ein gutes Omen? „Ich erwarte ein verändertes Spielsystem, grundsätzlich aber verfügt Bronnzell nicht über den einen überragenden Einzelkönner. Vielmehr ist die Mannschaft gut und ausgeglichen besetzt.“

Die Spiele in der Übersicht:

Freitag, 19 Uhr
SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach - SV Großenlüder
SG Aulatal - Spvgg. Hosenfeld
SG Schlüchtern/Elm - FSV Thalau
FT Fulda - SG Eiterfeld/Leimbach
RSV Petersberg - Hünfelder SV II
TSV Künzell - SG Freiensteinau
SG Bronnzell - SG Oberzell/Züntersbach

Sonntag, 14 Uhr
SG Kerzell - SG Freiensteinau
Sonntag, 15 Uhr
SV Großenlüder - SV Müs
SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach - FSV Thalau
FT Fulda - SG Aulatal
TSV Künzell - SG Eiterfeld/Leimbach
RSV Petersberg - SG Bronnzell
Sonntag, 15.30 Uhr
SG Schlüchtern/Elm - Hünfelder SV II

Kommentieren