05.01.2020

Klassisch per Handschlag: Erb bleibt

A-Liga Lauterbach/Hünfeld: Kontinuität bei Stockhausen/Blankenau

Christopher Erb (links) bleibt Stockhausen/Blankenau treu.

Die SG Stockhausen/Blankenau kann auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Spielertrainer Christopher Erb bauen.

Wie Udo Brähler, Abteilungsleiter des Lauterbach/Hünfeld-A-Ligisten, bekanntgibt, habe der Verein die Jahreswende genutzt und per klassischem Handschlag die weitere Zusammenarbeit besiegelt. Der 34-Jährige wird damit ab Sommer in seine vierte Saison als Trainer bei der Spielgemeinschaft gehen. Ob weiterhin in der A-Liga oder doch eine Klasse weiter oben in der Kreisoberliga, das wird die Restrunde zeigen. Als Tabellendritter ist Stockhausen/Blankenau nämlich mittendrin im Aufstiegsrennen.

Kommentieren