11.10.2017

Jossa und Lautertal verzichten auf Pokal

Frauen-Regionalpokal

Drei Partien der ersten Runde des Frauen-Regionalpokals sollten heute Abend (19 Uhr) über die Bühne gehen. Doch aufgrund von Personalproblemen wurden zwei bereits abgesagt. Lediglich die Partie zwischen Gruppenligist Lispenhausen und Verbandsligist Lütter soll stattfinden.

Sowohl die Begegnung zwischen Lautertal und Poppenhausen als auch das Spiel zwischen Jossa und Pilgerzell fällt aus. Im letzten Spiel der FSG Lautertal haben sich drei Spielerinnen verletzt, weshalb der Kader so dezimiert ist, dass sie nicht in der Lage sind genug Akteure für die Begegnung zu finden. Gleiches gilt für die SG Jossa, der unter der Woche ebenfalls nicht genügend Spielerinnen zur Verfügung stehen. Somit ziehen Poppenhausen und Pilgerzell automatisch in die nächste Runde ein, wo sie sich dann im direkten Duell gegenüberstehen.

Die TSG Lütter wird daher heute die einzige Begegnung ausspielen. Für sie geht es gegen den amtierenden Tabellenführer der Gruppenliga, SC Lispenhausen, dieser hat alle seiner sieben Spiele gewonnen. TSG-Trainer Reinhold Hornung unterschätze den Gegner deshalb in keinster Weise. Denn auch er weiß, dass Pokalspiele ihre eigenen Regeln haben und die Ligazugehörigkeit in solchen Partien oftmals keine Rolle spielt. Aber auch Lütter plagt die Personalnot: „Unter der Woche ist es immer schwierig, genug Leute zusammen zu bekommen. Deswegen werden uns morgen zwei Spielerinnen von den Juniorinnen aushelfen“, so Hornung. Der Sieger der Begegnung trifft im Halbfinale auf Hessenligist Gläserzell. / jhr

Update 10.20 Uhr: Auch die Partie in Lispenhausen findet heute Abend nicht statt. Neuer Termin ist der 18. Oktober.

Kommentieren