03.11.2019

Ickler setzt den Lucky Punch

Gruppenliga: Bronnzells Coach Jens Keim ärgert sich über Schludrigkeiten

Obwohl Michel Ickler (rechts) Petersberg den fünften Saisonsieg sicherte, bleibt der RSV weiter auf einem Abstiegsrang. Foto: Charlie Rolff

Dank des dritten Saisontores von Youngster Michel Ickler hat der RSV Petersberg glücklich seinen fünften Saisonsieg eingefahren. Bronnzells Trainer Jens Keim ärgerte sich über zu viele Schludrigkeiten beim 1:2 in der Heppeau.

„Es war ein typisches Remis-Spiel. Die erste Hälfte war dabei echt schwach von beiden“, gestand Keim, dessen Team nach einer Unkonzentriertheit in Rückstand geriet, als Boris Aschenbrücker nach einem Freistoß am langen Pfosten blank stand. Die Viktoria berappelte sich zwar, traf durch Kilian Sandner zum Ausgleich, kassierte aber kurz vor Ende noch den entscheidenen Konter. „Da waren wir in Überzahl, aber einmal mehr nicht resolut genug“, ärgerte sich Keim und wollte die Niederlage auf nicht auf die Tatsache schieben, dass mehrere Mittelfeldstützen fehlten.

Schiedsrichter: Steffen Krah (SV Herolz). Zuschauer: 100. Tore: 0:1 Boris Aschenbrücker (52.), 1:1 Kilian Sandner (70.), 1:2 Michel Ickler (87.).

Autor: Christian Halling

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema