Klassenkampf

Haunetal kann sich rausbomben

Kreisoberliga Nord: Duell um den Klassenerhalt mit Niederjossa

26. April 2019, 10:58 Uhr

Simon Schott (links) und die SG Haunetal wollen die guten Leistung nach der Winterpause mit einem Sieg gegen Niederjossa vergolden. Foto: Kevin Kremer

Seit der Winterpause ist bei der SG Haunetal einiges passiert. Denis Masic übernahm das Ruder bei der Spielgemeinschaft und führte die Mannschaft weg von den Abstiegsrängen. Am Sonntag (15 Uhr) kann gegen den SV Niederjossa ein immenser Sprung gemacht werden – und zugleich ein wichtiger Schritt zu einer weiteren Saison in der Kreisoberliga Nord.

Als "Schlüsselspiel" sieht Haunetals Trainer Denis Masic die Partie gegen den Tabellenvierzehnten Niederjossa, der zugleich den Abstiegs-Relegationsrang innehat. Der Vorsprung der Masic-Elf beträgt zwei Punkte auf den kommenden Gegner, doch vor wenigen Wochen waren es noch zwölf Zähler Rückstand. Daran wird auch die Formkurve der beiden Mannschaften erkennbar, denn während Haunetal aus den sechs Spielen nach der Winterpause ohne Niederlage hervorging und 14 Punkte holte, geht seitdem bei Niederjossa gar nichts mehr. Sechs Niederlagen stehen zu Buche, nur ein Tor wurde geschossen.

"Genau da wollten wir hinkommen. Dementsprechend hart haben wir dafür gearbeitet. Nun gilt es weiterzumachen und unserer Form gerecht zu werden. Es ist Crunchtime", weiß Masic, der insbesondere an die Einstellung am Sonntag appelliert: "Die Spannung muss in solchen Spielen von Anfang an da sein, denn Niederjossa wird vor allem über den Kampf kommen." Die spielerische Klasse schätzt er bei seinem Team besser ein, doch das zählt vorerst nicht, "weil es dafür nichts zu holen gibt in solchen Spielen. Wir müssen jetzt zeigen, dass wir nicht nur gegen starke Teams wie Aulatal voll da sind", meint der SGH-Coach.

Doch was ist seit seiner Übernahme in Haunetal geschehen? "Wir sind eine richtige Einheit. In Sachen Disziplin, taktisch und läuferisch halten sich die Jungs voll an die Vorgaben. Fußballerisch können wir momentan zwar noch nichts wirklich aufbauen, da wir Punkte benötigen, doch im Hinblick auf kommende Saison ist das unser Ziel dann", gibt Masic zu Protokoll, dessen Team aber vorerst die Big Points am Sonntag holen muss. Acht geben müssen seine Jungs dabei wieder auf Niederjossas Stürmer Christian Pfeiffer, der seine Rotsperre abgesessen hat.

Autor: Tobias Konrad

Kommentieren