Was entscheidet Baden-Württemberg?

Entscheidung vertagt

09. April 2021, 21:47 Uhr

Fuldas Trainer Sedat Gören wartete vergebens auf ein Zeichen aus Stuttgart. Foto: Charlie Rolff

Was passiert mit den Meistern der Oberligen? Am Freitag sollte eigentlich das nächste Puzzleteilchen vielleicht ein bisschen mehr Aufschluss darüber geben, ob die betroffenen Tabellenführer der Hessen- und Oberligen in die Regionalliga Südwest aufsteigen dürfen. Denn es tagte der Württembergische Fußballverband (WFV) und dessen Entscheidung zu diesem Thema war gefragt. Der annullierte von der Verbandsliga abwärts alle Ligen. Bloß: Ob sich Württemberg für Aufsteiger in die Regionalliga oder womöglich für weniger Absteiger aus der veirten Liga aussprechen wird, das wurde nicht geklärt.

Der Verband schreibt auf seiner Homepage zu diesem Thema:

"Von allen Entscheidungen, die der Beirat des WFV am Freitag traf, sind die baden-württembergischen Oberligen der Herren, Frauen und Jugend ausgenommen. Insbesondere im Falle der Herren-Oberliga sind aufgrund des Übergangs zur Regionalliga Südwest, die ihre Saison nach aktuellem Stand zu Ende spielen wird, die Aufstiegsfragen noch ungeklärt. Die Spielkommission der Oberliga Baden-Württemberg erarbeitet dazu derzeit einen Vorschlag für die Gesellschafterversammlung, dies unter Berücksichtigung der verbandsrechtlichen Rahmenbedingungen der Regionalliga Südwest. Dass „die Auswirkungen auf über- und untergeordnete Spielklassen sowie die Entscheidungen anderer Ligaträger“ zu berücksichtigen sind, sieht der bereits im Juli 2020 beschlossene § 4a der WFV-Spielordnung in Nr. 2 ausdrücklich vor."

Kommentieren