30.11.2019

Die Paulowitschs fliegen

Verbandsliga: Niederlage für Soden

Sodens Trainer Anton Römmich. Foto: TG

Was für eine bittere Niederlage für die SG Bad Soden: In der Nachspielzeit verlor die Mannschaft von Anton Römmich mit 0:1 (0:0) bei Türk Gücü Kassel.Das Tor des Tages fiel durch einen umstrittenen Elfmeter. Zu diesem Zeitpunkt stand Soden schon nur noch mit neun Spielern auf dem Feld.

Mitte der zweiten Halbzeit flogen binnen weniger Minuten die beiden Paulowitsch-Brüder jeweils mit Gelb-Rot vom Feld. Als dann in der Nachspielzeit ein langer Ball nach vorne kam und die meisten am Sportplatz nach der Abwehr von Keeper Ersöz auf Freistoß für Soden warteten, entschied Schiedsrichter Metzger zur Überraschung auf Efmeter, den Kassel zum Siegtor verwandelte.

"Ich bin wirklich sauer, denn das war schon teilweise frech, was der Schiedsrichter-Assistent da an der Linie gemacht hat. Auch die Feldverweise waren ein Witz. Beide Gelbe Karten in der ersten Halbzeit waren viel zu hart. Und den Elfmeter darf er nie und nimmer geben. So ist das, wenn ein Schiedsrichter vor dem Spiel einen auf Kumpel macht und jedem die Hand gibt", war Trainer Römmich angefressen.

Denn seine Mannschaft hatte ein Spiel verloren, das lange gut für Bad Soden lief. Auf dem Kunstrasen in der Kasseler Nordstadt war der Gast zunächst klar besser. "Wir müssen vor der Pause bei drei hundertprozentigen Möglichkeiten die Führung machen. Dann sind wir nach der Pause zunächst etwas aus dem Tritt gekommen, ehe wir wieder ins Spiel fanden, was wir aber mit neun Mann logischer Weise irgendwann nicht mehr durchspielen konnten. Wir waren aber lange klar dominant", so Römmich.

Die Statistik:

SG Bad Soden: Ersöz; Demuth, Moaremoglu (76. Dworschak), Krapf, Pospischil, Kevin Paulowitsch, Ilir (80. Hamidovic), Fiorentino, Neiter, Tim Paulowitsch, Kymlicka.
Schiedsrichter: Philipp Metzger (FSV Wolfhagen).
Zuschauer: 70.
Tor: 1:0 Yasin Bingül (90.+2, Foulelfmeter).
Gelb-Rote Karten: Tim Paulowitsch (Soden, 63.) und Kevin Paulowitsch (Soden, 75.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema