Niederaula/Kerspenhausen

Der Nächste, bitte: Auch Veapi neu

26. April 2021, 12:21 Uhr

Auch Adrian Veapi wechselt nach Niederaula/Kerspenhausen. Foto: Charlie Rolff

Es geht Schlag auf Schlag beim Kreisoberligisten SG Niederaula/Kerspenhausen. Der 22-jährige Mittelfeldspieler Adrian Veapi wechselt vom Gruppenligisten SG Aulatal zur SG Niederaula/Kerspenhausen.

"Mir gefällt das Konzept. Ich hatte gute Gespräche mit den Verantwortlichen des Vereins. Das Umfeld ist mir bestens bekannt. Meine Cousins Johann Beck und Fabian Koch und viele meiner Freunde spielen dort", sagt Adrian Veapi. Bei den Junioren spielte Veapi beim JFV Viktoria Fulda in der Hessenliga und wechselte anschließend in den Seniorenbereich zum TSV Lehnerz und der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz. Wegen einer Knieverletzung konnte Veapi einige Zeit nicht spielen. "Ich möchte mich langsam wieder an das Fußballspielen ran tasten", sagt der Mittelfeldspieler zu seinen persönlichen sportlichen Zielen. Nach Jan Ullrich, Nikolaj Shustikov, Lukas Gemming, Markus Schaub und Vincent Bernt ist Veapi Neuzugang Nummer sechs.

Kommentieren