Von Kiel nach Lautern

Daniel Hanslik wechselt fest zum FCK

01. Juli 2021, 16:21 Uhr

Daniel Hanslik (rechts) darf sich über weitere Derbys gegen den 1. FC Saarbrücken freuen. Foto: imago

Daniel Hanslik spielt auch in der kommenden Saison für den 1. FC Kaiserslautern. Der Unterhauner, der in der vergangenen Saison auf Leihbasis beim Drittligisten gespielt hatte, wechselt fest von Zweitligist Holstein Kiel auf den Betzenberg.

"Ich freue mich einfach, wieder hier beim FCK und bei der Mannschaft zu sein. Geiler Verein, geiles Stadion, geile Fans – mehr muss ich denke ich gar nicht sagen", erklärt Daniel Hanslik auf der FCK-Homepage seinen Wechsel in die Pfalz. In der vergangenen Saison hatte der Angreifer in 27 Spielen für Kaiserslautern sieben Tore erzielt und drei weitere Treffer vorbereitet. Gerade in der Endphase war der 24-Jährige ein Leistungsträger im Kampf gegen den Abstieg.

"Wir sind sehr froh, dass wir diesen Transfer nach harten Verhandlungen realisieren konnten und Daniel auch künftig für uns auf Torejagd gehen wird. Wir sind überzeugt, dass er mit uns den eingeschlagenen Weg weiter gehen wird. Seine Qualitäten eröffnen uns viele Variationsmöglichkeiten in der Offensive", so Thomas Hengen, Geschäftsführer Sport beim FCK. Der Vertrag des Ex-Steinbachers in Kiel hatte ursprünglich noch bis Sommer 2022 seine Gültigkeit.

Mehr zum Thema:

Dankbar, glücklich, gläubig – FCK-Spieler Daniel Hanslik im Porträt

Kommentieren