Zukunft noch unklar

Brendel legt sein Traineramt beim FSV nieder

19. April 2021, 12:28 Uhr

Thomas Brendel wird kommende Saison nicht mehr als Trainer an der Seitenlinie stehen. Foto: Charlie Rolff

Der FSV Frankfurt braucht im Sommer einen neuen Trainer. Thomas Brendel, ehemaliger Coach von Borussia Fulda, wird sein Amt nach der Saison niederlegen.

Seit Beginn der Saison 2019/20 coacht der 44-Jährige den Südwest-Regionalligisten, für den er seit 2018 zeitgleich als Sportlicher Leiter tätig ist. Zumindest die Trainerstelle wird Brendel nach dieser Spielzeit abgeben - unklar ist, wie es mit seiner Rolle als Sportlicher Leiter weitergeht. "Es gibt eine zeitnahe Lösung. Ich bin sehr gerne beim FSV, hier haben wir etwas aufgebaut. Wir müssen nun sehen: Wie ist die Perspektive?", so der ehemalige Borusse gegenüber der Frankfurter Rundschau. Brendel soll bei einigen anderen Vereinen Thema sein, zuletzt wurde das Interesse von Drittligist MSV Duisburg öffentlich. Als Trainer wolle der 44-Jährige aber generell nicht mehr arbeiten - unabhängig des Standortes.

Kommentieren