15.03.2019

Blick ins Detail folgt

KOL Nord: Masic in Haunetal gut angekommen

Augen zu und durch. Die SG Haunetal und Marcel Schott (rechts) kÀmpfen um den Klassenerhalt in der Kreisoberliga Nord. Archivfoto: Kevin Kremer

In der Winterpause wechselte Denis Masic als neuer Trainer zur SG Haunetal. Am vergangenen Wochenende erzielte der neue Übungsleiter umgehend in seinem ersten Spiel auch den einziger Treffer der SGH und beförderte sein neues Team auf den Relegationsplatz. Masic weiß aber, dass noch viel Arbeit auf sein Team wartet.

Stand die Spielgemeinschaft aus Wehrda und Neukirchen lange auf dem letzten Platz, reichte das Remis in der Vorwoche um Sorga/Kathus hinter sich zu lassen. Ergo: Schon in Spiel eins unter Denis Masic gelang der Sprung auf den Relegationsplatz, die sichere Zone ist derweil noch drei ZÀhler entfernt. Masic selbst erzielte den Treffer beim 1:1 gegen die SG Dittlofrod/Körnbach und scheint sich in seiner neuen sportlichen Heimat gut eingefunden zu haben.

„Ich bin grundsĂ€tzlich zufrieden. Sowohl mit der Vorbereitung als auch mit dem ersten Spiel. Streckenweise waren wir gegen Dittlofrod besser, hĂ€tten durchaus gewinnen können. Aber entscheidend ist, dass wir das Positive aus dem Spiel mitnehmen“, erklĂ€rt Masic. Aber auch an den Dingen, die nicht funktionierten, zu arbeiten. Beispielsweise hinsichtlich der einfachen Fehler, die zum Gegentor fĂŒhrten. „In der Vorbereitung haben wir uns auf die grundsĂ€tztlichen Dinge fokussiert, nun wird der Blick mehr ins Detail gehen“, verrĂ€t Masic, der sich aber nicht zu sehr nach den Gegnern richten möchte: „Es ist gut, wenn du weißt, wo der Gegner stark und wo er zu knacken ist. Aber mehr mĂŒssen wir auf uns schauen.“

Am Sonntag in Neukirchen gegen den Vierten ESV Hönebach hĂ€ngen die Trauben zumindest hoch. Das passende Rezept hat sich der 31-JĂ€hrige bereits zurechtgelegt: „Hönebach hat schnelle Außen und eine starke Offensive, aber gerade im Zentrum sind auch wir gut aufgestellt und können mit gutem Gegenpressing und schnellem Konterspiel sicherlich auch zu unseren Chancen kommen. Wir können Hönebach sicherlich Ă€rgern“, sagt Masic, der die neue Liga bereits ganz gut kenne: „Ich habe ja auch schon im Hersfelder Bereich gespielt, dadurch weißt du, wer bei welchem Verein gut ist. Außerdem verstehe ich mich Dittlofrods Trainer Adam Veapi gut. Wir werden uns sicherlich auch austauschen.“

Kommentieren