14.04.2019

Beck vertagt Meisterfeier

Gruppenliga: Ganz später Ausgleich

Felix Beck traf in letzter Sekunde. Foto: Johannes Götze

Nachdem Thalau bereits am Samstag unterlegen war, hätte die SG Ehrenberg heute den Vorsprung auf Rang drei auf fünf Punkte hochschrauben können, doch gegen Petersberg war letztlich sogar der eine Punkt ein glücklicher.

Denn erst in der allerletzten Aktion stellte Felix Beck per direkt verwandeltem Freistoß den verdienten Endstand her. Hätte er das Tor verfehlt, Bad Soden wäre vorzeitig Meister geworden. Wieder traf die SG per Standard, die Führung hatte hingegen Co-Trainer Mark Jaksch aus dem Gewühl heraus besorgt, bevor Petersbergs Torgaranten Boris Aschenbrücker und Tim Stenger das Spiel drehten – und dabei die starke Form des RSV neuerlich unter Beweis stellten. Ehrenbergs Spielertrainer Robert Schorstein flog wegen Meckerns.

Schiedsrichter: Markus Dinnebier (SG Schlüchtern). Zuschauer: 200. Tore: 1:0 Mark Jaksch (56.), 1:1 Boris Aschenbrücker (62.), 1:2 Tim Stenger (71.), 2:2 Felix Beck (90.+4). Gelb-Rote Karte: Robert Schorstein (80., Ehrenberg).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema