17.08.2019

Barockstadt-Reserve zahlt wieder Lehrgeld

Verbandsliga: Matchplan beim 0:4 in Vellmar schnell dahin

Marco Lohsse hat schon bessere Zeiten als Barockstadt-II-Coach erlebt. Foto: Charlie Rolff

Die Kasse der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II scheint immer noch gut gefüllt, zahlte die Hessenliga-Reserve um Trainer Marco Lohsse doch auch beim 0:4 (0:1) in Vellmar mächtig Lehrgeld und wartet weiter auf den ersten Sieg.

Ohne Verstärkung von oben und ohne Leistungsträger Jan-Henrik Wolf sah sich Lohsse veranlasst, Anto Vinojcic und Maurice Weitzel zum Verbandsligadebüt zu verhelfen. Nicht nur die beiden fielen nach vier Minuten in kaltes Wasser, als Enes Glogic per Freistoß zum 1:0 für den OSC traf. Danach tat sich die SGB-Reserve schwer und lief kurz nach der Pause in einen spielentscheidenden Konter zum 0:2. „Wir sind einfach zu grün, der Matchplan für heute war schnell dahin. Wir müssen im Verein alle an einem Strang ziehen, sonst wird es eine sehr schwierige Saison“, erklärte Lohsse vielsagend.

Die Statistik:

SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II: Schwarz; Vilmar (63. Trautwein), Heil, Göbel, Sternstein, Weitzel (47. Weldetnsae), Friedrich, Ruppel, Hildenbrand, Hohmann (48. Wittke), Vinojcic.
Schiedsrichter: Sven Werner (Zierenberg).
Zuschauer: 100.
Tore: 1:0 Enes Glogic (4.), 2:0 Serkan Aytemür (53.), 3:0 Linor Demaj (80.), 4:0 Enes Glogic (87.).

Autor: Christian Halling

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema