2. Hessenpokal-Runde in Grünberg gelost

Auslosung: Hünfeld zum Knaller an der Bornwiese

01. Oktober 2020, 18:24 Uhr

Dennis Müller muss mit der SG Barockstadt im Hessenpokal wieder reisen. Foto: Charlie Rolff

In Frankfurt sind soben die Paarungen für die zweite Runde um den Hessenpokal ausgelost worden. Unter der Leitung von Matthias Bausch wurde den beiden heimischen Hessenligisten zwei Auswärtsspiele zugelost. Die SG Barockstadt reist zum Süd-Verbandsligisten 1960 Hanau, während der Hünfelder SV die hohe Hürde beim Verbandsliga-Nord-Spitzenreiter SG Bad Soden bewältigen muss.

Die zweite Runde wird am Mittwoch, 14. Oktober, ausgetragen. Die Auslosung zur dritten Runde findet dann am Montag, dem 19.Oktober, in der Brita-Arena in Wiesbaden statt. Mit Drittligist SV Wehen-Wiesbaden, den Regionalligisten TSV Steinbach-Haiger, Kickers Offenbach, Bayern Alzenau, FSV Frankfurt, FC Gießen und Eintracht Stadtallendorf, sowie dem Fairplay-Sieger SV Hallgarten steigen acht Teams erst in der dritten Runde in den Wettbewerb ein.

Die Spiele der 2. Runde

SG Bad Soden - Hünfelder SV
1960 Hanau - SG Barockstadt
Tus Dietkirchen - FSV Fernwald
SV Zeilsheim - Türk Gücü Friedberg
SV 07 Geinsheim - FV Biebrich 02
Eintracht Wald-Michelsbach - SV Pars Neu-Isenburg
Lichtenauer SV - SC Willingen
FC Ederbergland - Sieger aus FSG Gudensberg/Hessen Kassel

Kommentieren