10.12.2019

Zink begrüßte zum letzten Mal seine 16 Vereine

Gruppenliga: Restrundenbesprechung bei FT

Gruppenliga-Klassenleiter Erhard Zink. Foto: Ralph Kraus

Nur sechs Nachholspiele hat Klassenleiter Erhard Zink auf der Restrundenbesprechung der Gruppenliga in seinem Spielplan unterbringen müssen. Im Vereinsheim von FT Fulda trafen sich die Vereinsvertreter der 16 Clubs. Unter anderem wurde die Aufstiegsrunde zur Gruppenliga ausgelost.

Für Erhard Zink war es die letzte Sitzung als Klassenleiter. Er hört als Regionalbeauftragter im Sommer auf. „Es ist vorgesehen, dass der Regionalbeauftragte die Klassenleitung der Verbandsliga Nord und auch der Gruppenliga übernimmt“, verabschiedete sich Zink gleich zu Beginn der Sitzung. Neben Zink waren von offizieller Seite auch Schiedsrichteransetzer Jörg Dehler und sein Stellvertreter Werner Scheffler vor Ort. Horst Holl für das Sportgericht fehlte entschuldigt.

Dehler ging auch auf die tätlichen Angriffen auf Schiedsrichter und rassistischen Äußerungen ein. „Da wird das Strafmaß vom Verband deutlich erhöht werden, denn so etwas wollen wir nicht sehen. Ich hoffe, das diess hier bei uns nie vorkommt, denn die Gruppenliga Fulda ist und bleibt hoffentlich eine Vorzeigeliga.“ Komplett freigehalten hat Klassenleiter Zink indes die Osterfeiertage. „Da werden wir, falls nötig, Nachholspiele ansetzen.“

Was die Fairness-Tabelle angeht, ist lediglich die SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach bislang ohne jede Hinausstellung geblieben. Die SG Aulatal kassierte nur eine Gelb-Rote Karte. Ganz oben steht dennoch FT Fulda. Zwar musste das Team von Romeo Andrijasevic schon eine Rote und eine Ampelkarte wegstecken, aber nur 27 Gelbe Karten sind die mit Abstand wenigsten Verwarnungen der ganzen Liga. Mit zehn Gelb-Roten Karten und 54 Verwarnungen liegt die SG Schlüchtern/Elm hier am Ende.

Auslosung der Gruppenliga-Aufstiegsrunde

Ausgelost wurde zudem die Aufstiegsrunde zur Gruppenliga, an der die drei Vizemeister der Kreisoberligen teilnehmen. So lauten die Termine:
Freitag, 05.06.2020: Kreisoberliga Süd - Kreisoberliga Nord
Dienstag, 09.06.2020: Kreisoberliga Mitte - Verlierer Spiel 1
Freitag,12.06.2020: Sieger Spiel 1 - Kreisoberliga Mitte

Der ersten Spiele und Nachholspiele im Jahr 2020

Nachholspiele
Samstag, 29. Februar
16.00 Uhr: SG Schlüchtern/Elm - SG Eiterfeld/Leimbach
Sonntag, 1. März
14.30 Uhr: SG Elters//Eckweisbach/Schwarzbach - SG Freiensteinau (in Elters)
Freitag, 27. März
19.00 Uhr: SG Kerzell - Hünfelder SV II
Freitag, 24. April
19.00 Uhr: SG Schlüchtern/Elm - Spvgg. Hosenfeld
Donnerstag, 30. April
18.30 Uhr: SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach - SV Großenlüder (in Elters)
19.00 Uhr: SG Freiensteinau - SG Kerzell

Samstag, 7. März
15.00 Uhr: Spvgg. Hosenfeld - FT Fulda
16.00 Uhr: SG Eiterfeld/Leimbach - SG Kerzell
Sonntag, 8. März
15.00 Uhr: Hünfelder SV II - SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach
15.00 Uhr: SG Bronnzell - SG Schlüchtern/Elm
15.00 Uhr: SG Aualatal - TSV Künzell (in Oberaula)
15.00 Uhr: SG Oberzell/Züntersbach - RSV Petersberg
15.00 Uhr: FSV Thalau - SV Müs
15.00 Uhr: SV Großenlüder - SG Freiensteinau

Sonntag, 15. März
15.00 Uhr: Spvgg. HosenfeldFSV Thalau
15.00 Uhr: SG Kerzell – SG Bronnzell
15.00 Uhr: SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach – SG Eiterfeld/Leimbach (in Eckweisbach)
15.00 Uhr: SV Großenlüder – Hünfelder SV II
15.00 Uhr: SV Müs – SG Freiensteinau
15.00 Uhr: RSV Petersberg – FT Fulda
15.00 Uhr: TSV Künzell – SG Oberzell/Züntersbach
15.00 Uhr: SG Schlüchtern/ElmSG Aulatal

Autor: Ralph Kraus

Kommentieren