08.12.2018

Aufstiegsrunden ausgelost und terminiert

Spiele zur Hessenliga und Verbandsliga Nord stehen fest

Verbandsliga-Klassenleiter Horst Riemenschneider.

Im Vereinsheim des Tuspo Ziegenhain fand am Vormittag die Restrundenbesprechung der Verbandsliga Nord statt. Neben der Terminbesprechung für das zweite Halbjahr rückte die Auslosung für die Aufstiegsspiele zur Hessenliga in den Fokus.

Klassenleiter Horst Riemenschneider zeigte sich sehr zufrieden mit der ersten Saisonhälfte. „Die Zusammenarbeit war wie immer super, dazu hatten wir nur vier Spielausfälle, was kein Vergleich zum Vorjahr ist“, lautete die positive Bilanz des Ligachefs, der auch über die Saison hinaus Klassenleiter der Verbandsliga Nord bleiben wird. Das gab der anwesende Verbandsfußballwart Jürgen Radeck bekannt.

„Normalerweise wäre die Ligaleitung nach der Saison in die Region Fulda gegangen, aber Erhard Zink und Horst Riemenschneider sind sich einig geworden, dass wir bis zum nächsten Verbandstag in eineinhalb Jahren jetzt nichts mehr ändern wollen. Da bin ich auch sehr froh drüber“, so Radeck.

Radeck nutzte seine Anwesenheit, um die Aufstiegsspiele zur Hessenliga und zur Verbandsliga Nord auszulosen. Als Glückfee fungierte die einzige Frau in der Männerdomäne. Nadine Sandrock vom OSC Vellmar zog die Lose. Demnach muss der Vizemeister der Verbandsliga Nord zuum Auftakt erst auswärts zum Vize der Verbandsliga Mitte reisen. Die Aufstiegsrunde zur Verbandsliga Nord eröffnen die beiden Vizemeister der Kasseler Gruppenligen. Der Zweite aus Fulda hat demnach am Sonntag, 2. Juni 2019, zunächst ein Heimspiel gegen den Verlierer des Auftaktspiels.

Höchst zufrieden zeigte sich auch Manfred Ries, der in seiner Funktion als Beisitzer im Rechtsausschuss, an die Vereinsvertreter sprach: „Die Verbandsliga Nord ist die Eliteliga, was das Rechtswesen angeht. Hier läuft alles vorbildlich. Wir hatten 24 Einzelrichterurteile und eine einzige mündlich Verhandlung, die sehr friedlich verlaufen ist.“ Ähnlich äußerte sich auch Willi Reinemann, der für die Schiedsrichteransetzer vor Ort war.

Apropos Schiedsrichter: Jürgen Radeck machte noch einmal die Problematik in Sachen Anzahl der Schiedsrichter deutlich. „Wir sind in Hessen mittlerweile im roten Bereich angekommen. Beispielsweise sind wir nicht mehr in der Lage, alle Spiele des letzten Spieltages an einem Tag durchzuführen. Dazu würden uns bereits zu viele Schiedsrichter fehlen.“

Der SV Neuhof und der SV Steinbach haben ihre Winterpause verlängert. Das für 3. März geplante Spiel in der Glückaufkampfbahn findet nun erst am Ostersamstag statt. Damit starten beide erst am 9./10. März ins neue Jahr.

Die ersten Spiele

Samstag, 2. März;
1. FC Schwalmstadt - Tuspo Grebenstein (15.30, Treysa, Kunstrasen)
SSV Sand - OSC Vellmar (15.30 Uhr)

Sonntag, 3. März:
SG Barockstadt II - SV 07 Eschwege (15 Uhr)
FC Britannia Eichenzell - SV Weidenhausen (15 Uhr)
TSG Sandershausen - SC Willingen (15 Uhr)
Eintracht Baunatal - SV Kaufungen (15 Uhr)
FSV Dörnberg - CSC 03 Kassel (15 Uhr)

Samstag, 9. März:
OSC Vellmar - CSC 03 Kassel (15 Uhr)
SG Johannesberg - Eintracht Baunatal (15.30 Uhr)
SV 07 Eschwege - TSG Sandershausen (16 Uhr)
SC Willingen - SV Steinbach (16 Uhr)
1. FC Schwalmstadt - SV Neuhof (17.30 Uhr, Treysa, Kunstrasen)

Sonntag, 10. März:
SG Barockstadt II - FSV Dörnberg (15 Uhr)
SV Kaufungen - SV Weidenhausen (15 Uhr)
Tupspo Grebenstein - FC Eichenzell (15 Uhr, wird eventuell noch auf Samstag vorverlegt)

Aufstiegsspiele zur Hessenliga

Donnerstag, 30. Mai 2019:
Vizemeister Verbandsliga Mitte - Vizemeister Verbandsliga Nord

Sonntag, 2. Juni 2019:
Vizemeister Verbandsliga Süd - Verlierer Spiel 1

Samstag, 8. Juni 2019:
Gewinner Spiel 1 - Vizemeister Verbandsliga Süd

Aufstiegsspiele zur Verbandsliga Nord

Donnerstag, 30. Mai 2019:
Vizemeister Gruppenliga Kassel I - Vizemeister Gruppenliga Kassel II

Sonntag, 2. Juni 2019:
Vizemeister Gruppenliga Fulda - Verlierer Spiel 1

Samstag, 8. Juni 2019:
Gewinner Spiel 1 - Vizemeister Gruppenliga Fulda

Kommentieren