19.05.2019

"An Uncleverness nicht zu überbieten"

Gruppenliga: Jäger nach Pleite bedient

Michael Jägers Elf hätte den Klassenerhalt heute schon eintüten können.

Mit einem Heimsieg gegen Künzell kann die SG Kerzell den Klassenerhalt nächste Woche aus eigener Kraft schaffen. Die Stimmung nach der 2:4 (1:2)-Pleite war dennoch getrübt, denn die Helvetia hätte schon in Hosenfeld alles klar machen können.

„Wir haben eine halbe Stunde lang super gespielt, haben uns dann aber zweimal naiv auskontern lassen. Das war an Uncleverness nicht zu überbieten“, war Trainer Michael Jäger bedient. Bei den Hosenfelder Treffern in Hälfte eins hatte Kerzell zuvor die Chance auf ein Tor – einmal traf Doppeltorschütze Mikael Avanesian die Latte – im Gegenzug schlug der Gastgeber zu. Nach der Pause verdiente sich die Elf von Rodoljub Gajic den Sieg, weil sie die sich bietenden Räume gut nutzten, insbesondere Dreierpacker Loic Djounang.

Schiedsrichter: Hendrik Martin (VfR Niederwald). Zuschauer: 150. Tore: 0:1 Mikael Avanesian (6.), 1:1, 2:1, 3:1 Loic Djounang (36., 42., 83.), 3:2 Mikael Avanesian (89.), 4:2 Marc Wettels (90.+4).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe