A-Junioren-Hessenliga: Sandner bringt Viktoria Fulda auf Erfolgsspur

Fotostrecke

02. November 2014, 16:06 Uhr

Foto: Charlie Rolff

In der A-Junioren-Hessenliga hat Viktoria Fulda einen 4:1 (2:1)-Erfolg gegen Biebrich gefeiert.

„Wir haben in den ersten 25 Minuten überhaupt nicht ins Spiel gefunden und folgerichtig den Gegentreffer kassiert“, konstatiert Sebastian Vollmar, Trainer von Viktoria Fulda. Dann jedoch brachte eine unnachahmliche Einzelaktion von Kilian Sandner, der durch einen langen Ball von Alexander Ganss in Szene gesetzt wurde, Viktoria wieder zurück in die Erfolgsspur. Sandner drosch den Ball aus spitzem Winkel in die Maschen.

„Das Tor fiel aus dem Nichts und relativ unerwartet. Aber es hat uns auf jeden Fall in die Karten gespielt“, stuft Vollmar den Treffer zum 1:1 ein, der gleichzeitig wie eine Initialzündung für die Hausherren wirkte. Denn Viktoria Fulda legte zu einem psychologisch günstigen Zeitpunkt, nämlich kurz vor der Halbzeitpause, den Treffer zum 2:1 durch Alexander Ganss nach. „Im zweiten Durchgang hatte Biebrich mehr Spielanteile. Bei uns hingegen war letztlich eine effektive Chancenverwertung der Schlüssel zum Erfolg“, berichtet Sebastian Vollmar.
Tore: 0:1 Soufien Chihab (25.), 1:1 Kilian Sandner (32.), 2:1 Alexander Ganss (40.), 3:1, 4:1 Christoph Sternstein (69., 85.).
Fulda: Göbel; Sandner, Petrasch, Wiegand, Gaul, Lembach, Ganss, Mißler, Jahn, Sternstein, Noori, Wittke, Caspar, Eymir.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe