SV Großenlüder II holt Remis – dank Ziegler

A-Liga Fulda/Lauterbach: SV Großenlüder II – FSG Wartenberg, 1:1 (0:1)

25. September 2021, 19:48 Uhr

Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen der Reserve des SV Großenlüder und der FSG Wartenberg 1:1. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten des SV Großenlüder II gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der SV Großenlüder II der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Mark Petruschke sein Team in der achten Minute. Mit einem Tor Vorsprung für die FSG Wartenberg ging es für die beiden Teams nach dem Pausenpfiff in die Kabinen. Henrik Ziegler war zur Stelle und markierte das 1:1 des SV Großenlüder II (65.). Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich die Teutonia und die FSG Wartenberg die Punkte teilten.

Mit 21 Zählern führt der SV Großenlüder II das Klassement der A-Liga Fulda/Lauterbach souverän an. Offensiv stechen die Teutonen in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 23 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Der SV ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sechs Siege und drei Unentschieden zu Buche.

Nach acht absolvierten Begegnungen nimmt die FSG Wartenberg den sechsten Platz in der Tabelle ein. Die FSG verbuchte insgesamt drei Siege, drei Remis und zwei Niederlagen. Sechs Spiele ist es her, dass die Wartenberger zuletzt eine Niederlage kassierten.

Am kommenden Samstag tritt der SV Großenlüder II beim FSV Pfordt an, während die FSG Wartenberg einen Tag später die Zweitvertretung der FSG Vogelsberg empfängt.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema