SV Niedernhausen II zum Auftakt gegen FC Freudenberg II

A-Liga Wiesbaden: SV 1913 Niedernhausen II – FC 1950 Freudenberg II (Sonntag, 12:30 Uhr)

27. November 2021, 12:49 Uhr

Die Zweitvertretung des FC Freudenberg trifft am Sonntag (12:30 Uhr) auf die Reserve des SV Niedernhausen. Letzte Woche gewann der SV Niedernhausen II gegen den 1. FC Naurod 1928 II mit 4:2. Damit liegt der SV 1913 Niedernhausen II mit 34 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Der FC 1950 Freudenberg II siegte im letzten Spiel und hat nun acht Punkte auf dem Konto. Im Hinspiel hatte der SV 1913 Niedernhausen II beim Gast die volle Punktzahl eingefahren (3:1).

Angesichts der guten Heimstatistik (5-1-2) dürfte der SV Niedernhausen II selbstbewusst antreten. Die Zwischenbilanz der Heimmannschaft liest sich wie folgt: elf Siege, ein Remis und sechs Niederlagen. Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den SV 1913 Niedernhausen II dar.

Auf des Gegners Platz hat der FC Freudenberg II noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst vier Zählern unterstreicht. Der FC 1950 Freudenberg II befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Im Sturm des FC Freudenberg II stimmt es ganz und gar nicht: 24 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Zwei Siege, zwei Unentschieden und 14 Niederlagen stehen bis dato für den FC 1950 Freudenberg II zu Buche. In den letzten fünf Spielen schaffte der FC Freudenberg II lediglich einen Sieg.

Die Hintermannschaft des FC 1950 Freudenberg II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SV Niedernhausen II mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Der FC Freudenberg II muss einen Gala-Tag erwischen, um gegen den SV 1913 Niedernhausen II etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der FC 1950 Freudenberg II lediglich der Herausforderer.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema