Lehrstunde für SV Germania Horbach

A-Liga Gelnhausen: KG Wittgenborn – SV Germania Horbach, 5:0 (1:0)

19. September 2021, 20:49 Uhr

Die KG Wittgenborn erteilte dem SV Germania Horbach eine Lehrstunde: 5:0 hieß es am Ende für die KG Wittgenborn. An der Favoritenstellung ließ die KG Wittgenborn keine Zweifel aufkommen und trug gegen den SV Germania Horbach einen Sieg davon.

Vor dem Seitenwechsel sorgte Diyar Yildiz mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den SV Germania Horbach. Beim SVG kam zu Beginn der zweiten Hälfte Sascha Popiolek für Benjamin Heil in die Partie. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Sebastian Brandner war es, der in der 53. Minute das Spielgerät im Gehäuse des SV Germania Horbach unterbrachte. Yildiz gelang ein Doppelpack (59./71.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Der fünfte Streich der KG Wittgenborn war Brandner vorbehalten (73.). Letztlich kam die KG Wittgenborn gegen den SV Germania Horbach zu einem verdienten 5:0-Sieg.

Der KG Wittgenborn ist der Platz an der Sonne aktuell nicht zu nehmen. Gegen den SV Germania Horbach verbuchte man bereits den fünften Saisonsieg. Bei der KG Wittgenborn greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal drei Gegentoren stellt die Kulturgemeinschaft die beste Defensive der A-Liga Gelnhausen. In den letzten fünf Spielen ließ sich die KGW selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Wann finden die Germanen die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen die Heimmannschaft setzte es eine neuerliche Pleite, womit der SV Germania Horbach im Klassement weiter abrutschte. Zwei Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat der SV Germania Horbach derzeit auf dem Konto. Die Situation bei den Horbacher bleibt angespannt. Gegen die KG Wittgenborn kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Die KG Wittgenborn tritt kommenden Sonntag, um 15:30 Uhr, bei der SKG Mittelgründau an. Bereits drei Tage vorher reist der SV Germania Horbach zum FSV Hailer.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema