SV Thalheim kommt nicht aus dem Keller

Kreisoberliga Limburg-Weilburg: SV Thalheim – TuS Frickhofen, 1:4 (0:1)

28. November 2021, 20:18 Uhr

Der TuS Frickhofen setzte sich standesgemäß gegen den SV Thalheim mit 4:1 durch. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des TuS Frickhofen. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Im Hinspiel hatte der Gast nichts anbrennen lassen und war als 4:1-Sieger vom Platz gegangen.

Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeit war, besorgte Mert Korkmaz auf Seiten des TuS Frickhofen das 1:0 (43.). Zur Pause reklamierte der TuS Frickhofen eine knappe Führung für sich. In der 48. Minute verwandelte Jonas Hannappel einen Elfmeter zum 1:1 für den SV Thalheim. Philipp Röder trug sich in der 53. Spielminute in die Torschützenliste ein. Tom Brand erhöhte den Vorsprung des TuS Frickhofen nach 78 Minuten auf 3:1. Leon Lukas Hanis gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den TuS Frickhofen (90.). Am Schluss siegte der TuS Frickhofen gegen den SV Thalheim.

Der SV Thalheim muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Das Heimteam belegt mit elf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. 31:70 – das Torverhältnis des SV Thalheim spricht eine mehr als deutliche Sprache. Nun musste sich der SV Thalheim schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der SV Thalheim entschied kein einziges der letzten sechs Spiele für sich.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der TuS Frickhofen im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Der TuS Frickhofen weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 13 Erfolgen, vier Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor. Seit acht Begegnungen hat der TuS Frickhofen das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Am kommenden Sonntag tritt der SV Thalheim bei der SG WPD an, während der TuS Frickhofen drei Tage zuvor die SG Ahlbach/Oberweyer empfängt.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema