Hat SG Selters II die Niederlage verarbeitet

A-Liga Limburg-Weilburg: SG Selters II – SG Heringen/Mensfelden (Sonntag, 13:00 Uhr)

25. September 2021, 13:19 Uhr

Die SG Heringen/Mensfelden will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei der Reserve der SG Selters punkten. Die SG Selters II zog gegen die FSG Wirb/Schup/Heck am letzten Spieltag mit 0:3 den Kürzeren. Am Sonntag wies das Heringen/Mensfelden die TuS Lindenholzhausen mit 1:0 in die Schranken.

Angesichts der guten Heimstatistik (2-1-0) dürfte die SG Selters II selbstbewusst antreten. Mehr als Platz sechs ist für den Gastgeber gerade nicht drin. Zwei Niederlagen trüben die Bilanz der SG Selters II mit ansonsten vier Siegen und einem Remis. Die SG Selters II tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Nach acht gespielten Runden gehen bereits 21 Punkte auf das Konto der SG Heringen/Mensfelden und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. In der Defensive der Gäste griffen die Räder ineinander, sodass das Heringen/Mensfelden im bisherigen Saisonverlauf erst sechsmal einen Gegentreffer einsteckte. Nur einmal gab sich die SG Heringen/Mensfelden bisher geschlagen. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zwölf Punkte aus den letzten fünf Partien holte das Heringen/Mensfelden.

Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt die SG Heringen/Mensfelden vor. Die SG Selters II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des Heringen/Mensfelden zu stoppen.

Die SG Selters II steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema