Vöhl/Basdorf/Werbet. deklassiert SG Waldeck/Netze

A-Liga Waldeck: SG Vöhl/Basdorf/Werbetal – SG Waldeck/Netze, 7:0 (3:0)

26. September 2021, 19:19 Uhr

Die SG Vöhl/Basdorf/Werbetal stellte die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis und zog der SG Waldeck/Netze mit einem 7:0-Erfolg das Fell über die Ohren. Vöhl/Basdorf/Werbet. ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen die SG Waldeck/Netze einen klaren Erfolg.

Christofer Mixon brachte die SG Vöhl/Basdorf/Werbetal in der 19. Spielminute in Führung. In der 30. Minute verwandelte Steffen Lotze dann einen Elfmeter für die Gastgeber zum 2:0. Mit dem 3:0 von Jan-Eric Himmelmann für Vöhl/Basdorf/Werbet. war das Spiel eigentlich schon entschieden (35.). Zur Halbzeit blickte die SG Vöhl/Basdorf/Werbetal auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Mixon legte in der 53. Minute zum 4:0 für Vöhl/Basdorf/Werbet. nach. Himmelmann gelang ein Doppelpack (63./74.), mit dem er das Ergebnis auf 6:0 hochschraubte. Philipp Pfeil stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 7:0 für die SG Vöhl/Basdorf/Werbetal her (86.). Schlussendlich setzte sich Vöhl/Basdorf/Werbet. mit sieben Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte die SG Vöhl/Basdorf/Werbetal im Klassement nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Fünf Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Vöhl/Basdorf/Werbet.

Die SG Waldeck/Netze findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Die bisherige Saisonbilanz der Gäste bleibt mit zwei Siegen, einem Unentschieden und vier Pleiten schwach. Für die SG Waldeck/Netze sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Am nächsten Sonntag reist die SG Vöhl/Basdorf/Werbetal zum TSV Odershausen, zeitgleich empfängt die SG Waldeck/Netze die SG Neukirchen/Sachsenberg.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema