SV Bruchenbrücken beendet Negativserie

Kreisoberliga Friedberg: 1. FC Rendel – SV Bruchenbrücken, 1:2 (1:0)

14. November 2021, 19:18 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das der SV Bruchenbrücken mit 2:1 gegen den 1. FC Rendel gewann. Einen packenden Auftritt legte der SV Bruchenbrücken dabei jedoch nicht hin.

Der 1. FC Rendel erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Marco Langer traf in der fünften Minute zur frühen Führung. Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus, den der Gastgeber für sich beanspruchte. In der Pause stellte der SV Bruchenbrücken personell um: Per Doppelwechsel kamen David Gonzales Burruezo und Tim Janick Farnung auf den Platz und ersetzten Tim Seifert und Niklas Ussner. Beim Gast kam Jonas Hennig für Manuel Riess ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (62.). In der 64. Minute erzielte Hennig das 1:1 für den SV Bruchenbrücken. Für das zweite Tor des SV Bruchenbrücken war Burruezo Christian Gonzales verantwortlich, der in der 65. Minute das 2:1 besorgte. Am Ende behielt der SV Bruchenbrücken gegen den 1. FC Rendel die Oberhand.

Der 1. FC Rendel muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der 1. FC Rendel befindet sich derzeit im Tabellenkeller. In dieser Saison sammelte der 1. FC Rendel bisher vier Siege und kassierte neun Niederlagen. Die Lage des 1. FC Rendel bleibt angespannt. Gegen den SV Bruchenbrücken musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Für den SV Bruchenbrücken ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Sechs Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat der SV Bruchenbrücken momentan auf dem Konto. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der SV Bruchenbrücken nur vier Zähler.

Der 1. FC Rendel verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 06.03.2022 bei der TSG Ober-Wöllstadt wieder gefordert.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema