Mueller rettet Punkt in letzter Minute

Verbandsliga Hessen Süd: SG Rot-Weiss Frankfurt – Rot-Weiß Darmstadt, 2:2 (1:0)

16. Oktober 2021, 05:48 Uhr

Die SG Rot-Weiss Frankfurt und das Rot-Weiß Darmstadt verließen den Platz beim Endstand von 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Justin Pierre sein Team in der 38. Minute. Mit einem Tor Vorsprung für das Rot-Weiss Frankfurt ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Für frischen Wind sollte Einwechselmann Belmin Mueller sorgen, dem Siar Daudi das Vertrauen schenkte (54.). Für das erste Tor des Rot-Weiß Darmstadt war Noel Luca Wembacher verantwortlich, der in der 57. Minute das 1:1 besorgte. Ab der 61. Minute bereicherte der für Pierre eingewechselte Terry Danso die SG Rot-Weiss Frankfurt im Vorwärtsgang. Patrick Bohn verwandelte in der 86. Minute einen Elfmeter und brachte dem Rot-Weiß Darmstadt die 2:1-Führung. Mueller sicherte seiner Mannschaft kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich, als er in der 90. Minute ins Schwarze traf. Mit dem Abpfiff des Schiedsrichters Ali-Kaan Pelitli (Gießen) trennten sich das Rot-Weiss Frankfurt und das Rot-Weiß Darmstadt remis.

Die SG Rot-Weiss Frankfurt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die SG Rot-Weiss befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Das Rot-Weiß Darmstadt erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Mit diesem Unentschieden verpasste die Elf von Trainer Dominik Lohrer die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. In der Tabelle verbesserte sich der SKV Rot-Weiß trotzdem und steht nun auf Rang acht. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Am kommenden Sonntag trifft das Rot-Weiss Frankfurt auf den SV der Bosnier, das Rot-Weiß Darmstadt spielt am selben Tag gegen die TS Ober-Roden.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema