TSG Neu-Isenburg schielt nach oben

Kreisoberliga Offenbach: TSG Neu-Isenburg – FC KV Mühlheim (Donnerstag, 19:30 Uhr)

27. Oktober 2021, 19:50 Uhr

Mit der TSG Neu-Isenburg spielt der FC KV Mühlheim am Donnerstag gegen ein formstarkes Team. Ist das Kickers-Viktoria auf die Überflieger vorbereitet? Die TSG Neu-Isenburg siegte im letzten Spiel gegen die Spvgg. Neu-Isenburg II mit 2:1 und belegt mit 15 Punkten den elften Tabellenplatz. Gegen die TUS Froschhausen kam der FC KV Mühlheim im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (0:0).

Für die TSG Neu-Isenburg gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Nach elf ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der TSG insgesamt durchschnittlich: vier Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen. Zuletzt lief es recht ordentlich für die TSG von 1885 – elf Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Auf fremden Plätzen läuft es für den FC KV Mühlheim bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere vier Zähler. Der FC besetzt mit sieben Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Im Sturm der Mühlheimer stimmt es ganz und gar nicht: 18 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Bisher verbuchte die Kickers zweimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und acht Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für die Gäste in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Die Hintermannschaft des FC KV Mühlheim ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung der TSG Neu-Isenburg mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Der FC KV Mühlheim ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema