Pereira glänzt als dreifacher Torschütze

Gruppenliga Wiesbaden: FC 1934 Bierstadt – SV Rot-Weiss Hadamar II, 4:2 (2:2)

19. September 2021, 22:19 Uhr

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto des FC 1934 Bierstadt. Die Gastgeber setzten sich mit einem 4:2 gegen die Reserve des SV Rot-Weiss Hadamar durch. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der FC 1934 Bierstadt die Nase vorn.

Der FC 1934 Bierstadt legte los wie die Feuerwehr und ließ durch einen Doppelschlag von Renato Pereira aufhorchen (6./15.). Beim Rot-Weiss Hadamar II kam Erdonit Syla für Larion Kosuchin ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (26.). Syla schoss für den Gast in der 36. Minute das erste Tor. Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Sean Patrick Murphy mit dem 2:2 für den SV Rot-Weiss Hadamar II zur Stelle (43.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Der Treffer zum 3:2 sicherte dem FC 1934 Bierstadt nicht nur die Führung – es war auch bereits der dritte von Pereira in diesem Spiel (49.). Egemen Bagdatli beförderte das Leder zum 4:2 des FC 1934 Bierstadt über die Linie (70.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm das Rot-Weiss Hadamar II noch einen Doppelwechsel vor, sodass Jonas Schulz und Nikolaus Hering für Jurij Gros und Mohammed-Reza Katzerooni weiterspielten (86.). Als der Unparteiische Jan-Philipp Schneider (Mühlheim) die Partie abpfiff, reklamierte der FC 1934 Bierstadt schließlich einen 4:2-Heimsieg für sich.

Im Tableau hatte der Sieg des FC 1934 Bierstadt keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz neun. Vier Siege, ein Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des FC 1934 Bierstadt bei.

Der SV Rot-Weiss Hadamar II hat auch nach der Pleite die fünfte Tabellenposition inne. Fünf Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Rot-Weiss Hadamar II. Die Situation beim SV Rot-Weiss Hadamar II bleibt angespannt. Gegen den FC 1934 Bierstadt kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Am nächsten Sonntag reist der FC 1934 Bierstadt zur TSG Wörsdorf, zeitgleich empfängt das Rot-Weiss Hadamar II die SG Oberliederbach.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema