OSC Vellmar II weiterhin mit löchrigster Defensive der Gruppenliga Kassel 2

Gruppenliga Kassel 2: OSC Vellmar II – TSV Rothwesten, 1:4 (0:1)

17. Oktober 2021, 18:49 Uhr

Die Zweitvertretung des OSC Vellmar hat den Start ins neue Fußballjahr nach zehn Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 1:4-Niederlage gegen den TSV Rothwesten verdaut werden. Pflichtgemäß strich der TSV Rothwesten gegen den OSC Vellmar II drei Zähler ein.

Für das erste Tor sorgte Igor Losic. In der 18. Minute traf der Spieler des TSV Rothwesten ins Schwarze. Zur Pause reklamierte der TSV eine knappe Führung für sich. In der Pause wechselte der Turn- und Sportverein den nominellen Stürmer Nikolaj Eckhardt für Niels Willer ein. Edwin Grefenstein witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für den OSC Vellmar II ein (68.). Eckhardt verwandelte in der 76. Minute einen Elfmeter und brachte dem TSV Rothwesten die 2:1-Führung. Felix Berthold versenkte die Kugel zum 3:1 (88.). Eckhardt gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den TSV Rothwesten (90.). Am Ende behielt der TSV Rothwesten gegen den OSC Vellmar II die Oberhand.

Der OSC Vellmar II bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Gruppenliga Kassel 2. Die Abwehrprobleme des OSC bleiben akut, sodass das Heimteam weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Mit erschreckenden 33 Gegentoren stellen die Vellmarer die schlechteste Abwehr der Liga.

Beim TSV Rothwesten präsentierte sich die Abwehr angesichts 21 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (25). Mit drei Punkten im Gepäck schoben sich die Rothwestener in der Tabelle nach vorne und belegen jetzt den sechsten Tabellenplatz. Sechs Siege und vier Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des TSV Rothwesten. Die letzten Resultate des TSV Rothwesten konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien.

Der OSC Vellmar II tritt kommenden Freitag, um 19:00 Uhr, beim SV Kaufungen an. Zwei Tage später empfängt der TSV Rothwesten den FSV Wolfhagen.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema