FSC Eschborn erfolgreich bei SG Sossenheim

Kreisoberliga Maintaunus: SG Sossenheim – FSC Eschborn, 2:4 (0:1)

19. September 2021, 19:19 Uhr

Der FSC Eschborn erreichte einen 4:2-Erfolg bei der SG Sossenheim. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FSC Eschborn heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Ertap Turgut brachte dem FSC Eschborn nach 24 Minuten die 1:0-Führung. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung der Gäste bestehen. In der Pause stellte die SG Sossenheim personell um: Per Doppelwechsel kamen Tarik Guersoy und Derick Addae Kwafo auf den Platz und ersetzten Finn Hass und Paul Dippel. Jonas Fay ließ sich in der 74. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für das Heimteam. Zwei Minuten später ging der FSC Eschborn durch den zweiten Treffer von Turgut in Führung. Die SG Sossenheim geriet deutlicher in Rückstand, als der FSC Eschborn auf 3:1 erhöhte (83.). Mit dem zweiten Treffer von Fay rückte die SG Sossenheim wieder ein wenig an den FSC Eschborn heran (88.). Wenig später verwandelte Murat Kaymakci einen Elfmeter zum 4:2 zugunsten des FSC Eschborn (90.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug der FSC Eschborn die SG Sossenheim 4:2.

Die SG Sossenheim muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als sechs Gegentreffer pro Spiel. Die SG Sossenheim befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Die formschwache Abwehr, die bis dato 48 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden der SG Sossenheim in dieser Saison.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ der FSC Eschborn die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den zwölften Tabellenplatz ein.

Der nächste Gegner der SG Sossenheim, welcher in zwei Wochen, am 03.10.2021, empfangen wird, ist der BSC Kelsterbach. Als Nächstes steht der FSC Eschborn dem SV Ruppertshain gegenüber (Sonntag, 15:30 Uhr).

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema