FV Alemannia Nied II am Boden

A-Liga Maintaunus: FV Alemannia Nied II – FC 1957 Marxheim, 0:8 (0:6)

19. September 2021, 20:49 Uhr

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich die Reserve des FV Alemannia Nied und der FC Marxheim mit dem Endstand von 0:8. Der FC 1957 Marxheim setzte sich standesgemäß gegen den FV Alemannia Nied II durch.

Für das erste Tor des FC Marxheim war Gianfranco Giliberto verantwortlich, der in der 15. Minute das 1:0 besorgte. Mit einem schnellen Doppelpack (21./23.) zum 3:0 schockte Benjamin Bakay den FV Alemannia Nied II. Dass es ein ungleiches Duell war, demonstrierten Mohamed Boyardan (30.), Sebastian Hirschle (34.) und Dominik Friedrich (36.), die weitere Treffer für den FC 1957 Marxheim folgen ließen. Der FV Alemannia Nied II sah in Durchgang eins kein Land und lag zur Pause unaufholbar zurück. In der Halbzeit nahm der FC Marxheim gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Markus Buhr und Nico Diez für Friedrich und Maximilian Musolf auf dem Platz. In der Pause stellte der FV Alemannia Nied II personell um: Per Doppelwechsel kamen Osama El Khemissi und Anas Saadane auf den Platz und ersetzten Moritz Truempelmann und Marcel Grioli. Timo Ehlers (66.) und Buhr (69.) brachten den FC 1957 Marxheim mit zwei schnellen Treffern weiter nach vorne. Am Ende fuhr der FC Marxheim einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte der Gast bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man den FV Alemannia Nied II in Grund und Boden spielte.

Der FV Alemannia Nied II hat bisher alle drei Punkte zuhause geholt. Die Gastgeber befinden sich derzeit im Tabellenkeller. Im Angriff weist der FV Alemannia Nied II deutliche Schwächen auf, was die nur elf geschossenen Treffer eindeutig belegen. In dieser Saison sammelte der FV Alemannia Nied II bisher einen Sieg und kassierte sieben Niederlagen. Zuletzt war beim FV Alemannia Nied II der Wurm drin. In den letzten vier Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der FC 1957 Marxheim im Klassement nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Erfolgsgarant des FC Marxheim ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 39 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Fünf Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des FC 1957 Marxheim. Der FC Marxheim befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Als Nächstes steht für den FV Alemannia Nied II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (13:00 Uhr) geht es gegen die SG Bad Soden II TS. Der FC 1957 Marxheim empfängt – ebenfalls am Sonntag – den TuS 1890 Niederjosbach.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema